Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik
Photometer
Gast (Ulli)
(Gast - Daten unbestätigt)

  13.03.2007

Hallo in die Runde!

Würde mir gern ein Photometer zulegen z.B. das von der Firma HANNA Photometer C 203 "Fischzucht".
Hat jemand hier im Forum Erfahrung mit dem Gerät, oder weiß wo Testberichte zu finden sind.
Gibt es noch andere Photometer in der Preisklasse.

Habe schon GOOGLE befragt, mit unzufriedenem Ergebnis.

Vielen Dank
Ulli



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Gast (H2O)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.04.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Ulli vom 17.04.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Ulli, hallo Tino,

deine Meßparameter sind typische Photometeranalysen. In der Regel beschränken sich die Werte die man mit Elektroden bestimmt auf die Messungen des pH-Werts und der Leitfähigkeit. Es sind zwar auch andere Inhaltsstoffe mit Elektroden meßbar, jedoch benötigt man dazu meist relativ teure und störanfällige ionensensitive Elektroden. Daneben sind bei der photometrischen Messung die Bestimmungsgrenzen meist viel tiefer und die Genauigkeit um Klassen besser.

Gruß
H2O

Gast (Ulli)
(Gast - Daten unbestätigt)

  17.04.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von krebs tino vom 06.04.2007!  Zum Bezugstext

Hallo,

ich würde gerne Posphat, Nitrat, Nitrit und Ammonium messen.Was die Trübung angeht, so handelt es sich um eutrophes Gewässer.

Wer ist der Hersteller bzw. wie lautet der Name des Gerätes.

Viele Grüße
Uli
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  06.04.2007

Hallo,

in ebay werden derzeit immer noch Eppendorf PCP 6121 aus Bundeswehrbeständen angeboten. Das ist ein Spektrallinien-Fotometer 334 bis 578 nm umschaltbar, computergesteuert programmierbar auch  für Kinetik. Habe ein nagelneues Depotgerät für 154,- Euro erwerben können.
Um die 350 herum gibt es die komplett mit Thermostat Thermomixer und Drucker.

Nachteil, es ist natürlich mit ca 12 kg etwas voluminöser als so ein Handgerät.

Wenn du Platz hast ?

LG aus GR

Lothar
Gast (krebs tino)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.04.2007

Hallo,
es gibt ja verschiedene Hersteller von Photometern.
Es stellt sich erst mal die Frage welche Parameter Sie messen wollen, und welche Trübung Sie im Wasser haben.
Sie sollten nach meiner Meinung besser auf eine anderes Messverfahren umsteigen. Z.B. Elektroden Messung der Wasserparameter. Diese Geräte sind als Handmessgerät auch nicht viel teurer als Photometer. Es gibt ein Gerät bereits ab 380,-€ zzgl. MwSt.
Gast (H2O)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.03.2007

Hallo Ulli,

mit dem genannten Photometer habe ich keine Erfahrung, möchte aber einige grundsätzliche Anmerkungen loswerden. Photometer dieser Art funktionieren nur mit den passenden Testkits. Die Preise dieser Testkits sind bei verschiedenen Geräteherstellern unterschiedlich und müssen daher mit in die Betrachtung einbezogen werden.

Man kennt ja von den Drucker-Herstellern die Methode die Hardware recht billig zu verkaufen, aber bei der Tinte dann kräftig zuzulangen.

Gruß
H2O



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas