Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Warmwasserspeicher
Gast (Fred Siegwart)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.01.2007

HAllo, kann jemand helfen?
Wir haben einen neuen 15-l Wamrwaserspeicher eingebaut bekommmen. Generell funktioniert er, jeoch ist der Warmwasserdruck sehr gering. Wie kann Abhilfe geschaft werden?

Danke



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  21.01.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Fred Siegwart vom 21.01.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Fred,

wenn der Neue richtig installiert ist, d.h. ohne Querschnittsverengungen in Zu- und Ableitung, keine Drosselscheiben der Madenschrauben einen Widerstand bilden, dann sollte die Durchflussmenge mindestens gleich dem Alten sein.
Weitere Widerstände ergeben sich dann nur noch durch die Rohrleitung. Die Problematik des Entkalkens wurde gerade vor kurzem - einmal mehr - in diesem Forum diskutiert: http://www.wasser.de/aktuell/forum/index.pl?job=thema&tnr=100000000003596&seite=1&begriff=Entkalken&tin=&kategorie=

Beste Grüße
Wilfried
Gast (Fred Siegwart)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.01.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 21.01.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Wilfried,

danke für deine Antwort.Der Druck beim Vorgängermodell war auch nicht gut, jedoch wesentlich besser nun.
Sonst noch Ideen? Ist ein altes Haus mit vermutlich auch alten Leitungen.
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  21.01.2007

Hallo Fred,

wie war der Druck bei dem Vorgängermodell? Manche Boiler haben eine Madenschraube um den Druck zu mindern, aber könnte es auch sein, dass die Leitungen verkalkt sind?

Beste Grüße
Wilfried



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas