Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Hauswasserwerk und neue Gummiblase
Gast (Wolfgang Boehm)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.12.2006

Hallo Hier im Forum,
möglicherweise kann mir jemand helfen.
Ich habe eine Fleurelle HWW 4200 Inox mit defekter Blase. Die neue will ich jetzt einbauen, denke mir jedoch, dass ich den Behälterinnenraum mit Talkum putern oder mit Vaseline ausschmieren sollte. Gedanklicher Grund ist, dass sich die neue Blase gut im Innenraum ausdehnen kann.
Ist dies ratsam ?
Für Meinungen wäre ich dankbar :)
Gruß
Wolfgang



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 13
Gast (Thomas Hoppe)
(Gast - Daten unbestätigt)

  01.08.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Matthias Lüders vom 07.12.2006!  Zum Bezugstext

Ich hab die Blase auch ohne alles eingebaut hält jetzt schon wieder 3 Jahre Ich hab Sie vom HWV aus Dresden gibts aber auch bei T.I.P. www.tip-pumpen.de.
Gast (Norbert Keidel)
(Gast - Daten unbestätigt)

  01.03.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Markus vom 22.01.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Markus,
können Sie mir sagen, wo bei ebay Sie diese Blase gerfunden haben. Ich finde keine!
Vielen Dank
N.Keidel
Gast (Markus)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.01.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Dieter Plugge vom 30.12.2006!  Zum Bezugstext

Bei Ebay gibts die Membrane, ich hab eins für 12,00 ersteigert, ob das günstig ist weiß ich nicht......

Zurück zur Vaseline, ich glaube schon das der Gedanke nicht dumm ist, wenn die Vaseline das Membran nicht angreift bzw. beschädigt kann es egal sein! Von daher ist es auf jeden fall ein Versuch wert.

Gast (Dieter Plugge)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.12.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Dieter Th. vom 23.12.2006!  Zum Bezugstext

Wie oder wo bekomme ich eine neue Gummiblase
Gast (Dieter Th.)
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.12.2006

Hallo Hier im Forum,
möglicherweise kann mir jemand helfen.
Ich habe eine Fleurelle HWW 4200 Inox mit defekter Blase.Wo kann man so eine Blase bekommen?

Besten Dank im voraus.

Gruß
Gast (Wolfgang Boehm)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.12.2006

...ch weiss noch nicht, wie ich's jetzt mache :(
Gast (Matthias Lüders)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.12.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 08.12.2006!  Zum Bezugstext

       Hallo Sepp s
Die Blase sollte nicht an der Behälterwand schleifen,also war meiner Meinung nach die Wasserseite gemeint bei der Luftseite wäre es auch für das Ventil nicht ratsam.
         Gruß Matthias
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  08.12.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wolfgang Boehm vom 08.12.2006!  Zum Bezugstext

Hallo Wolfgang,

das kann auch ein Materialproblem gewesen sein. Die alte Blase war doch sicher nicht durchgescheuert. Nur dagegen würden aber Vaseline oder Talkum helfen. Wenn überhaupt, dann etwas Talkum beim Einbau verwenden, damit sind die Gummiblasen gewöhnlich auch eingepudert.
Korrosionsprobleme vermeidet man, in dem man den Behälter mit einem Schutzgas füllt. Luft enthält Feuchtigkeit und Sauerstoff...

Beste Grüße
Wilfried
Gast (Wolfgang Boehm)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.12.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 08.12.2006!  Zum Bezugstext

...also der Behälter innen ist gereinigt, ausgespült und getrocknet. Ich würde halt gerne den Innenraum mit Vaseline, also ein Fett welches den Gummi nicht angreift, ausschmieren. Könnte ja sein, dass hier im Forum schon Erfahrungen zu diesem Thema diskutiert wurden. Das HWW ist ja erst den dritten Sommer im Einsatz, da wunderts mich schon etwas, dass die Blase flöten gegangen ist.
Gruß
Wolfgang
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.12.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Matthias Lüders vom 08.12.2006!  Zum Bezugstext

Hallo Matthias wieso sollte vaseline schon beim zweiten Fülvorgang weg sein ?  das Wasser kommt auf der Luftseite mit Vaseline überhaupt nicht in Berührung !auf der Wasserseite kann man ja so etwas sowieso nicht machen ob so etas gut oder schlecht ist kann ich leider nicht sagen. Allerdings wurde schon öfter geschrieben man sollte den Kessel vor dem Einbau der Membrane  so weit als möglich reinigen, ausschleifen,usw. also den inneren Rost entfernen allzu leicht ist dies allerdings nicht.
MfG Sepp
Gast (Matthias Lüders)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.12.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wolfgang Boehm vom 07.12.2006!  Zum Bezugstext

         Hallo
Die Vaseline wäre wahrscheinlich beim zweiten Füllvorgang weg,desweiteren sind die Blasen dafür ausgelegt (ein Enduroschlauch muß mehr aushalten)
        Gruß und viel Erfolg
Gast (Wolfgang Boehm)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.12.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Matthias Lüders vom 07.12.2006!  Zum Bezugstext

...aber ich denke mir, die Belastung der Blase beim Ausdehnen im Behälter bzw das Reiben der Blase an der Behälterwand ist doch recht hoch ?? und es wäre eine Verbesserung. Das mit dem Talkum leuchtet mir ein, is ja beim Enduroreifen auch so, dass Talkum wir bröckilg.
Is denn die Vaseline so unsinnig ?
Gruß
Wolfgang
Gast (Matthias Lüders)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.12.2006

           Hallo
Auf gar keinen Fall,Talkum verkrustet und Fett ist auch nicht nötig.



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung fr Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas