Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Pumpe auch für WaMa geeignet?
Gast (Christiane Braun)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.05.2006

Hallo,
habe einen Brunnen in meinem Garten bohren lassen (4", 20m tief, Wasser auf 18m). Mir wurde die folgende Pumpe von meinem Brunnenbohrer empfohlen: http://www.succow.de/shop/pd-540169645.htm?categoryId=84
Kann man hier auch eine Waschmaschine drüber betreiben oder braucht man dazu einen Druckausgleichsbehälter oder ein Hauswasserwerk?

Gibt es irgendwo im Netz eine Anleitung, wie man diese Tiefbrunnenpumpen einbaut und mit einer Wasserleitung/ einem Wasserhahn zum Anschluss des Gartenschlauchs versieht? Was muss ich beim Einbau der Pumpe beachten?

Danke für Eure Rückmeldung!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  22.05.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 22.05.2006!  Zum Bezugstext

Hallo Sepp,

ich arbeite oft mit Gießharz, so schlecht ist das gar nicht, wenn es denn richtig gemacht wird (Mischungsverhältnis, Temperatur, Sauberkeit, etc.) und vor allem, wenn die Kabelqualität gut ist! Und genau da sparen doch die Billiganbieter - nicht nur an der Kabellänge. Was nützt denn eine perfekter Verguss, wenn sich die Feuchtigkeit zwischen Kabelmantel und Gießharz einschleicht...
Das sowas nicht billig, sondern sehr teuer wird, das hast Du schon erwähnt. Wenn eine Pumpe 10 Jahre und weit länger halten soll, dann würde ich mich vor der Anschaffung gründlich informieren - wozu Christiane ja hier im Forum ist ;-))

Beste Grüße
Wilfried
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.05.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 21.05.2006!  Zum Bezugstext

Hallo Wilfried  Du hälst nichts vom Kabelverlängern bei Unterwasserpumpen ( wem sagst Du das )alle defekte an Unterwasserp mit denen ich zu tun hatte (Elternhaus eig. Haus) waren auf solche def. zurückzuführen Da die meisten Pumpen nur ein 1 m langes Kabel haben muß einfach verlängert werden und zu welchen Preis!!!bei der Pumpe im Elternhaus wurde dies vor 15 Jahren mittels eines Schrumpschlauches mit eines im inneren vorhandenen Heißklebers durchgeführt.Vor einigen Monaten ein Feuchtigkeitschluß!Neue Pumpe Einbau neuer Schalter (wird von Pumpenfirmen verlangt )Gesk.2000€!!Das 4 polige Flachkabel welches  aus der Pumpe führt sei schwierig auf Dauer dicht zu kriegen ,sagte ein Elektriker.
Dazu die Frage was häst Du von den sogenannten Gießharzmuffen welche zu Kabelverlängerung von Unterwasserpumpen angeboten werden? kosten ca 20€
Auch wohl für Leute welche as öfters machen!!
Mit besten Dank für Deine Mühen Sepp
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  21.05.2006

Hallo Christiane,

wie Sepp schon sagte, könnte der Brunnen besser etwas tiefer sein. Hoffentlich strömt da genügend Wasser nach, wenn die Pumpe läuft.
Von den vorgeschlagenen Pumpen käme nur das kleinste Modell in Frage, also Typ CS4B-8M.
Aber ACHTUNG! das standardmäßige Kabel ist mit 15 m zu kurz und es wird wohl schwer werden, da über den Internethändler beim tchechischen Hersteller eine Sonderversion zu bekommen. Das Kabel zu verlängern ist keinesfalls zu empfehlen.

Die Alternative wäre z.B. eine kleine Grundfos, gibt es auch komplett als "Hausversorgungspaket", damit der Anschluß Ihrer Waschmaschine auch funktioniert. Erste Infos finden Sie hier http://net.grundfos.com/doc/webnet/brunnenprofi/1_grundfos_pumpen/sq_pakete.html
Aber wie gesagt, nur ein Beispiel. Ich empfehle Ihnen einen Pumpen-Fachhändler in Ihrer Nähe zu wählen.
Stellen Sie sich vor, Sie hätten die Pumpe über's Internet gekauft und das Kabel wäre zu kurz gewesen...

Mit besten Grüßen
Wilfried
Gast (sepp)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.05.2006

Hallo,
habe einen Brunnen in meinem Garten bohren lassen (4", 20m tief, Wasser auf 18m). Mir wurde die folgende Pumpe von meinem Brunnenbohrer empfohlen: http://www.succow.de/shop/pd-540169645.htm?categoryId=84
Kann man hier auch eine Waschmaschine drüber betreiben oder braucht man dazu einen Druckausgleichsbehälter oder ein Hauswasserwerk?

Gibt es irgendwo im Netz eine Anleitung, wie man diese Tiefbrunnenpumpen einbaut und mit einer Wasserleitung/ einem Wasserhahn zum Anschluss des Gartenschlauchs versieht? Was muss ich beim Einbau der Pumpe beachten?

Hallo Frau Christiane Braun"!allzugut gefällt mir Dein Brunnen nicht 20 M tief und nur  2m Wasserstand im Brunnen da muß die Pumpe fast am Ende des Bohrloches  eingebaut werden.Nix gut saugt leicht Dreck wen kein Filter ausserdem sollenn Pumpen nicht im Filterbereich eingebaut werden bei Dir geht das wohl nicht anders.Falls der Waserzuflußß schwach ist wirst du den Brunnnen oft leerpumpen.( Hat man eine Probepumpung vorgenommen  wieviel der Brunnen Wasser pro min Liefert???Ein paar Meter tiefer Bohren wäre gut gewesen!!Einen Druckausgleichsbehälter (Membrankessel) brauchst Du auf jedenn Fall aber kein Hauswasserwerk(Wasser liefert ja die Unterwasserpumpe)allerdings einen Druckschalter mit dem die Pumpe gesteuert wird.An der Pumpe muss ein Rückschlagventil montiert werden falls keines eingebaut ist!!
 Um  eine Waschmaschine betreiben zu können
brauchst Du unbedingt einen Druckausgleichsbehälter!
mfg sepp




Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas