Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Brunnen bohren was wird benötigt?
Frank Schneider
pompaturfreenet.de
(Mailadresse bestätigt)

  16.05.2006

Hallo an Alle hier im Forum!
Da ich jetzt über ein Jahr schon ohne Arbeit bin suche ich eine neue alternative. Habe jetzt im letzten Jahr bei uns in den Schrebergärten schon 11 Brunnen gebohrt. HAbe mir das meiste was ich so weiss aus Büchern beschafft. Sicher fehlt mir eine ganze Fachwissen denn es geht ja hier um einen Lehrberuf mit Meister.

Hier meine Fragen:

Ist es möglich ein Gewerbe anzumelden für Brunnenbau ohne Meister?
Oder gibt es eine andere Anmeldeform womit ich eben selbe erstellen kann

Da mir die Arbeit spass macht und ich damit aus der arbeitslosigkeit komme freue ich mich über jeden Tipp

Ausserdem habe ich hier auch noch eine ganze Menge Material welches darauf wartet verarbeitet zu werden.( Filterkies, Vollrohr, Filterrohr, Tonpellets und und und)
Bitte Bitte Bitte zeigt mir alle Möglichkeiten auf sonst fällt mir noch die Decke auf den Kopf.




Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 9
Gast (Pierre )
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.06.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 17.05.2006!  Zum Bezugstext

Hallo

ich habe gerade etwas von einer umschulung als brunnenbauer gelesen weisst du vieleicht wo mann sich umschulen lassen kann


mfg

pierre
Gast (Michael Wengler)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.05.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Jens Schievelbein vom 23.04.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Herr Schievelbein, auch ich möchte einen Brunnen bohren und wäre über Ihren Rat und Ihre Erfahrungen sehr dankbar. Vielleicht rufen Sie mich mal an (0451-5853357) oder schreiben zurück.
Übrigens habe ich gelesen, es sollten nur die ersten 500 Ltr handgepumpt werden damit der Sand nicht so schnell angesogen wird (siehe www.brunnenandis.de)

Vielen Dank im Voraus

Michael Wengler
Gast (Jens Schievelbein)
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.04.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von rainer riehm vom 04.04.2007!  Zum Bezugstext

Hallo aus Lübeck,

haben uns ein Brunnen selber gebohrt zur Zeit mit Schwengelpumpe. Nun sagte man uns, dass man mindestens 1 jahr mit der hand pumpen muss, bevor man eine E- Pumpe anbauen darf, damit sich eine Blase entwicklet. Ist das so, hast Du da Ahnung von?
Gast (rainer riehm)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.04.2007

hallo frank
der meisterzwang lässt sich in vielen fällen umgehen, indem du als bauhelfer fungierst, d.h. du stellst deine arbeitskraft (und dein know how) zur verfügung, meldest gewerbe als bauhelfer an (sog. ich- ag.) ausführender und verantwortlicher des brunnenprojekts ist der bauherr (vertraglich festlegen!!!), du bist der hiwi. bin kein jurist, also lass dir die idee von einem anwalt überprüfen, bevor du zuschlägst. natürlich ist das nur für bauherren geeignet, die auch selbst mit anpacken. hätte da im übrigen ein brünnchen im raum karlsruhe zu bohren...
Gast (Heiko Schwietzer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  01.08.2006

Hallo Frank
Hätte in meinem Garten in Magdeburg einen Brunnen zu bohren inkl.allem Material auf 12m . Meine Frage was wird es mich kosten und würdest du es eventuell machen
MfG Heiko
Gast (bernhard kaufmann)
(Gast - Daten unbestätigt)

  31.07.2006

Hallo!

Ich hätte im Oktober o. November einen Brunnen zu bohren in Neuss. Laut Grundwasserkarte müsste bis ca. 15 meter gebohrt werden.
Ich brauche nur den Brunnen und die Rohre müssen  gesetzt werden. Den Rest erledige ich selber!
Eventuell ein Folgeauftrag im nächsten Frühling!
Was nimmst du dafür?

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Kaufmann
Gast (Michael)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.06.2006

würdest du auch im PLZBereich 7675 bohren
Gast (Heinz - Josef Deckers)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.06.2006

Hallo
habe gerade Deinen Beitrag gelesen.
Von wo bist Du?
Würdest Du auch in Hückelhoven bohren?
Wenn ja, wie teuer pro Meter mit material ohne Pumpe?
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  17.05.2006

Hallo Frank,

Brunnenbau gehört zu den sog. reglementierten Berufen.

"Der Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit kann durch Verordnung Arbeiten bezeichnen, die in besonderem Maße Leben oder Gesundheit von Menschen gefährden können."
Das hat er im Falle des Brunnenbauers getan.

Wie wäre es denn, wenn Du Dir einen Brunnenbaumeister als Partner suchst? Die örtliche Handwerkskammer könnte dabei behilflich sein und die Möglichkeit einer Umschulung besteht ja auch. Also, nur Mut und ran an die Sache! Wer aufgibt hat sowieso verloren.

Beste Grüße
Wilfried



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas