Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31200 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Wasserqualität
Trinkwasser im Neubau?
Gast (Nina Poppe)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.05.2006

hallo!
Ich habe mal gehört, daß man im Neubau das Leitungswasser wegen der Kupferleitungen zwei Jahre lang nicht trinken soll. Ich finde nichts dementsprechendes im Netz. Stimmt das denn?
Danke für Antworten!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Gast (H2O)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.05.2006

Hallo Nina,

das ist ein Gerücht, das vermutlich darauf gründet, dass bei Kupfer eine gewisse Zeit zur Ausbildung einer Korrosionsschutzschicht benötigt wird. Die Kupferlöslichkeit ist dabei anfangs (ab  Neuinstallation) höher, geht aber in Abhängigkeit von der Wasserqualität in einer gewissen Zeit immer weiter zurück.
Wenn Sie der Empfehlung folgen das Stagnationswasser (Wasser das in der Leitung längere Zeit steht z.B über Nacht) zu verwerfen oder anderweitig zu verwenden (Blumengießen, Putzen usw.), bestehen keine Bedenken bezüglich der Trinkwasserqualität. Diese Empfehlung gilt grundsätzlich für alle Rohrleitungsmaterialien und nicht nur für Kupfer.

mfG
H2O
Carsten
(Mailadresse bestätigt)

  10.05.2006

Hallo Nina,

dann müssten ja alle Neubauten zwei Jahre unbewohnt bleiben! Willst Du bauen, oder hast Du schon gabaut?
Auf Kupferleitungen bildet sich im Laufe der Zeit ein Schutzfilm, das ist aber abhängig von der Wasserqualität etc.

Gruß Carsten



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas