Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
2 pumpen an einen Brunnen
Gast (Daniel Scheffler)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.05.2006

Hallo

Kann mir jemand sagen ob es möglich ist an einen Brunnen 2 Pumpen anzuschließen und wenn ja ob was beachtet werden muß.

mfg



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 13
Gast (bernd Kolpin )
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.05.2006

hallo wenn 2 Pumpen an einem Brunnen saugen zieht eine Pumpe der schwächeren Pumpe das Wasser weg und die schwächere Pumpe geht kaputt oder man benutzt immer nur eine Pumpe besser ist man nehme eine Pumpe die etwas stärker ist und geht Druckseitik mit zwei Entnahme stellen ab dabei ist darauf zu achte das die Pumpe nicht für den Brunnen zu groß ist sonst zieht es den Brunnen Filter zu und man hat gar kein Wasser
Gast (Daniel Scheffler)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.05.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 13.05.2006!  Zum Bezugstext

Danke für alle antworten


mfg
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  13.05.2006

Halo Daniel  bitte Seite 27 in diesem Forum lesen da findest u viele Hinweise. mfg sep
Brunnenklar
pcknechtgmx.de
(Mailadresse bestätigt)

  13.05.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Daniel Scheffler vom 12.05.2006!  Zum Bezugstext

Wenn du schon 2 Pumpen an einem Strang anschliessen willst solltest du unbedingt in jeden Schlauch ein Rückschlagventil einbauen.
Wie dur errechnest was dein Brunnen so hergibt kannst du hier nachlesen:

http://www.der-brunnen.de

Ist jetzt ein wenig kompliziert zu erklären.
Gast (Daniel Scheffler)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.05.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 12.05.2006!  Zum Bezugstext

ok

angenommen der Brunnen ist stark genug für 2 Pumpen
kann ich dann einfach 2 Pumpen parrallel anschließen um die förderleistung zu erhöhen oder beieinflussen sich die Pumpen gegenseitig (z.Bsp. das die eine Pumpe das Wasser nicht aus den Brunnen zieht sondern aus der anderen Pumpe raus?

wie Kann ich feststellen ob der brunnen die Leiatung bringt?

mfg
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.05.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenklar vom 11.05.2006!  Zum Bezugstext

Hallo Brunneklar
Der Wunsch von Daniel 2 Pumpen an einen Rammbrunnen (bei uns Schlagbrunnen) anzuschließen erinnert mich an meine Schulzeit wen wir nämlich einen krummen Weg nach hause gingen(die heutigen Schülerbusse Fahren oft noch “krümmere“ Wege)kamen wir an einen Artesischen Brunnen  vorbei, soweit ich mich erinnere  mindestens 2,5 Zoll ein solcher  wäre  sicher in der Lage gewesen 2 Pumpen mit Wasser zu versorgen. Errichtet wurde dieser aber nicht um Haushalte mit Trinkwasser zu versorgen sondern um  das Wasser eines kleines Baches  mit welchem man ein kleines Sägewerk betrieb  im Winter etwas aufzuwärmen um so das vereisen des Wasserrades zu  verhindern.
Mit freundlichen Grüßen Sepp
Brunnenklar
pcknechtgmx.de
(Mailadresse bestätigt)

  11.05.2006

Wichtig ist eben das du den Brunnen nicht überstrapazierst, ansonsten hast du den geliebten Brunnen sehr schnell getötet.
Gast (Daniel Scheffler)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.05.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenklar vom 11.05.2006!  Zum Bezugstext

ein 2. Saugrohr kann ich nicht einziehen da das eine Rohr fest von Erde umgeben ist.
da müßte ich neu Bohren.
kann ich die beiden Pumpen  nicht parrallel an die eine Saugleitung anschließen ?

mfg
Brunnenklar
pcknechtgmx.de
(Mailadresse bestätigt)

  11.05.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Daniel Scheffler vom 10.05.2006!  Zum Bezugstext

Hallo Daniel,

grundsätzlich funktioniert das wenn du ein zweites Saugrohr einziehst. Jedoch beachte die ergiebigkeit deines Brunnens solltest du ihn überlasten hast du nicht lange Spass daran.

Weiter noch viel Spass auf Wasser.de
Gast (Daniel Scheffler)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.05.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Carsten vom 10.05.2006!  Zum Bezugstext

um die förder Leistung zu erhöhen
und außerdem ist die 2.pumpe übrig

mfg
Carsten
(Mailadresse bestätigt)

  10.05.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Daniel Scheffler vom 09.05.2006!  Zum Bezugstext

Hallo Daniel,

warum denn überhaupt zwei Pumpen?

Gruß Carsten
Gast (Daniel Scheffler)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.05.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Carsten vom 09.05.2006!  Zum Bezugstext

hallo Carsten

die pumpen sollen an eine Steigleitung und in ein system Pumpen also einen Druckkessel und wenn erforderlich auch gleichzeitig

mfg
Carsten
(Mailadresse bestätigt)

  09.05.2006

Hallo Daniel,

gib bitte mal ein wenig mehr Info!
Wie sollen die Pumpen betrieben werden? Für jede Pumpe eine separate Steigleitung? Ist das ganze für zwei Abnehmer gedacht? Wenn ja, ist das durchaus möglich, die Pumpen sollten nur nicht gleichzeitig laufen. Aber wie bereits gesagt, bitte mehr Info zum Brunnen wie Dimesion, Tiefen, GW-Spiegel etc.

Gruß Carsten



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas