Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik
Tuch-Befeuchtung
Gast (Ulrich Hebel)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.03.2006

Ich brauche zum Reinigen ein dunstfeuchtes Tuch.
Das kann ich erreichen, indem ich es unterm dem Wasserhahn naß mache und anschließend besonders fest auswringe. Dann ist es für meinen Gebrauch richtig.

Um diese Prozedur nicht immer wiederholen zu müssen, stelle ich mir vor:
Es gibt ein mit einem Gitter abgedecktes Gefäß.
Unten drin Wasser und darüber auf dem Gitter das Tuch.
Das Wasser soll allmählich verdunsten und der Wasserdunst in das Tuch einziehen.

Frage:
Wie kann ich das erreichen?
Warscheinlich brauche ich dazu Energie.
Normale Raumtemperatur wird nicht ausreichen.
Außerdem trocknet das zunächst angefeuchtete Tuch, was nicht gewünscht ist. Es soll ja, solange es oberhalb des Wasser lagert, dunstfeucht bleiben.

Kann mir jemand einen Tip geben?
Vielen Dank
Ulrich Hebel


 



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Gast (H2O)
(Gast - Daten unbestätigt)

  31.03.2006

Hallo Ulrich,

versuch mal einen Zipfel des Tuchs ins Wasser eintauchen zu lassen, durch den Sog sollte sich das ganze Tuch befeuchten. Obs zu naß wird ??

Gruß
H2O
Gast (Wilfried in CAI)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.03.2006

Leider funktioniert das nicht, lieber Ulrich Hebel. Beim Wischen trägt sich Wasser in flüssiger Form aus dem Tuch. Dieses läßt sich nicht durch Luftfeuchtigkeit ersetzen und durch Dampf nur teilweise, soviel wie dieser in dem kühleren Tuch kondensiert.
Eine andere Idee wäre eine Sprüheinrichtung oder ein Ultraschall-Nebelgerät. Es müssen also Wassertröpfchen transportiert werden - mögen die noch so klein sein.

Beste Grüße
Wilfried



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas