Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Wie schädlich ist kalk?
Heiko Baldauf
heiko.baldauftiscali.de
(Mailadresse bestätigt)

  26.03.2006

Hallo zusammen,

ich habe mich hier angemeldet, weil meine Frau und Ich unbedingt Rat brauchen. Unser Nachwuchs ist jetz 3 Wochen alt, und zur Nahrungszubereitung kochen wir immer Leitungswasser ab, und füllen es in eine Kanne. Jetzt ist meiner Frau gestern aufgefallen, als Sie einen Blick in die Kanne warf, das da ziemlich viele Brösel (Kalk?) rumschwimmt. Ist Kalk jetz eigentlich schädlich? Gibt es eine möglichkeit Kalk abzuschöpfen, wenn das Wasser gekocht ist? Wollten uns erst einen Wasserfilter von Brita zulegen, aber nachdem wir die Testergebnisse von Ökotest gelesen haben sehen wir lieber von einem Kauf ab. Hat vielleicht jemand einen Tip, was wir machen könnten?

Gruß Heiko und Tanja



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Gast (H2O)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.03.2006

Hallo Herr Baldauf,

Kalk ist nicht schädlich. Beim Erhitzen des Wasser wandelt sich das gelöste Calciumhydrogencarbonat zu schwerlöslichem Calciumcarbonat (Kalk) um und fällt aus.
Sollten Sie die Ausfällungen stören, filtrieren Sie das Wasser einfach durch z.B. einen Kaffeefilter (wenn was durchgeht, stecken Sie zwei Kaffefilter ineinander). Das ist zwar nicht nötig aber beschönigend.

Gruß
H2O



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas