Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Ablagerung auf Kupferrohren
Gast (Eike Mußmann)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.02.2006

In unserem Ferienhaus sind Kupferrohre auf Putz verlegt. Insbesondere im Bad sind diese mittlerweile völlig ummantelt von einer grünen Schicht, von der ich aufgrund des Schriftwechsels in den Gesprächsfäden annehmen darf, daß es sich nicht um Grünspan handelt, sondern um Kupfercarbonat?.

Die Frage ist die: Schadet das auf Dauer dem Kupferrohr? Was ist ggf. zu veranlassen (Belag entfernen, Rohr streichen oder evtl. Rohr mit Dämmstoff ummanteln?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
H2O
(gute Seele des Forums)

  21.02.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 21.02.2006!  Zum Bezugstext

Hallo Wilfried,

ich verstehe das so, dass die Werkstfoffe Kontakt miteinander haben. Das funktioniert nur bei absolut trockenen Bedingungen. Sobald Feuchte zugegen ist, ist das tödlich für den jeweils unedleren Werkstoff also verzinktes Stahlblech oder Aluminium. Diese Werkststoffe sind dann sind dann die "Opferanoden".

Gruß
H2O
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  21.02.2006
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von H2O vom 20.02.2006!  Zum Bezugstext

Hallo H2O,

leider finde ich Deine e-mailadresse im Moment nicht - neuer PC...
Aber wo es hier gerade um Korrosion geht fällt mir ein, was passiert, wenn ich Kupferrohr a.) auf Alublech verlege oder b.) auf verzinktem Stahlblech
Könnte eine gute elektrische Verbindung (alle 2 m) eine galvanische Reaktion verhindern?

Beste Grüße
Wilfried
Gast (H2O)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.02.2006

Hallo Elke,

der Belag auf dem Kupferrohr kann als Patina bezeichnet werden. Zur Ausbildung der Patina wird Feuchte (deshalb verstärkt im Badezimmer, eventuell kondensiert auch Luftfeuchte an den kalten Rohren) und ein korrosiv wirkendes Schadgas benötigt. Je nach Gas können sich basische Kupferverbindungen bilden z.B auch basische Kupfercarbonat oder -sulfat, -chlorid usw. Den Rohren schadet das nicht wesentlich. Der sich ausbildende Belag bremst selbst den Korrosionsangriff, im Rohrinneren ist dieser Effekt sogar gewünscht.

Sollten Sie den Belag entfernen wird er sich alsbald wieder ausbilden. Streichen ? ich würde Ihnen zur Isolierung raten. Die Isolierung verhindert, dass Wasser kondensiert. Wenn das Rohr trocken bleibt, findet auch kein weiterer Korrosionsangriff statt.

mfG
H2O  



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas