Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30400 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Physik / Chemie
was blubbert denn beim wasseraufkochen?
Andre Förster
schlafmuetze64gmx.de
(Mailadresse bestätigt)

  17.11.2005

hallo,
ich bekam von meiner tochter eine frage gestellt, die mich wirklich zum grübeln brachte - sie fragte...
wenn wasser auf der herdplatte kocht, dann sieht man blasen hochsteigen. was sind das für blasen, wo kommen die her?
meine eigene antwort war für mich, das es wohl der wasserdamf sein müsse, der dann von den heißen boden des topfes nach oben steigt. wer kann mir sagen, ob meine vermutung richtig ist oder wenn nicht, was ist es denn, was die blasen verursacht?
lieben dank
andré



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Heiner Grimm
(gute Seele des Forums)

  18.11.2005

Hallo ihr Lieben,

ihr habt diesmal alle Recht. Zunächst mal gibt es ja wenige kleine Bläschen, die z.T. aufsteigen, z.T. am Topfboden oder Topfwand hängen. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um im Wasser gelöste Gase (Stickstoff, Sauerstoff, CO2), die sich aufgrund der Abnahme der Löslichkeit abscheiden. Mit zunehmender Temperatur und zunehmendem Dampfdruck verdunstet zunehmend Wasser in die Bläschen hinein, so dass diese einen zunehmenden Anteil Wasserdampf enthalten. Doch erst wenn die Siedetemperatur erreicht ist, blubberts richtig, die übrigen Gase werden mit den Dampfblasen praktisch aus dem Wasser herausgespült und dann kommt nur noch reiner Dampf raus.

Also, Lothar, erstmal ein bisschen kochen lassen, sonst ist das Vakuum verdreckt. ;-)

Beste Grüße Heiner
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  17.11.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 17.11.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Thomas,

beim genauen Hinschauen sieht man auch oft, dass ganze Ketten von Blasen von der selben Stelle am Topfboden kommen. Könnte man also eher vermuten, dass die aus dem Topfboden kommen, smile.

Zur Verwirrung noch: wenn du die Blasen einfängst und einen verschliessbaren Behälter damit füllst bis der auf Dampftemperatur ist und dann zu machst, hast du nach dem Abkühlen ein gutes Vakuum und ein bischen Kondenswasser im Behälter.

Was da blubbert, könnte daher auch als "potentielles Vakuum" bezeichnet werden.

Und jetzt macht es bei mir gerade ganz laut klick und ich weiss mit einem mal warum das Weltall neben Galaxien nur Vakuum und paar Eisbrocken zu bieten hat.
Beim Urknall war natürlich jede Menge Dampf im Spiel. ( Spässle:Da hat es vielleicht dem lieben Gott seinen Teekessel zerrissen oder so was dummes.) Für diese grossartige Erkenntnis danke ich dir und deiner Tochter. Die Materie ist also sozusagen das Kondensat und der leere Raum die Folge der Abkühlung .

Liebe Grüsse aus Griechenland

Lothar  
( mein web http://www.alkionides.info da kannst du mit deiner Tochter einen virtuellen Besuch machen )
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  17.11.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Thomas Schefzik vom 17.11.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Thomas,

Respekt vor Phantasie, aber logisch ist das nicht, den die Luft müßte ja irgendwann mal alle sein ;-)

Das mit dem Gas war schon richtig, denn Wasserdampf verhält sich wie Gas und das Blubbern hört erst auf, wenn das Wasser verdampft ist.

Dampfblasen entstehen natürlich zuerst in Nähe der höchsten Temperatur, also am Topfboden, ausgelöst durch sog. Siedekeime.

Beste Grüße
Wilfried
Gast (Thomas Schefzik)
(Gast - Daten unbestätigt)

  17.11.2005

Hallo Andre,
was da blubbert ist Gas sprich Luft die im Wasser gelöst ist. Wie beim Mineralwasser.
Durch das Kochen gast die Luft aus.



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas