Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Öffentliche Versorgung
Wasservordruck
Martin Ostertag
m_ostertaggmx.net
(Mailadresse bestätigt)

  15.11.2005

Hallo,

wir haben das Problem, dass wir vom öffentlichen Wasser-Netz nur einen Vordruck von 2,2 bar erhalten, gemessen an der Wassereinspeisung direkt nach dem Haupthahn.
Die Folge ist, dass beim Duschen das Wasser nur tröpfelt.
Nun gibt es ja die Möglichkeit, dass man sich privat eine Druckerhöhungsanlage einbaut, für ein paar tausend Euro.

Meine Frage nun: gibt es hier Vorschriften, welchen Vordruck die öffentliche Wasserversorgung bringen muss ?
Kann man hier evtl. einen Abzug bei der Wasserrechnung machen (da dies nach meinem Empfinden eine Qualitätsminderung darstellt) ?

Wer hat mit diesem Thema Erfahrungen ??

Vielen Dank vorab !!!

Gruß
Martin

e-mail: M_Ostertag@gmx.net



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Gast (wernerfalk)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.03.2006

Es gibt einen druckerhöhenden Duschkopf. Er funktioniert bereits ab 0,5 bar Leitungsdruck.
Problem günstig gelöst
Gruss wf
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  16.11.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Martin Ostertag vom 16.11.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Herr Ostertag,

entsprechend DIN 1988 T.1 soll im EG der Wasserdruck 2 bar betragen und für jedes weitere Geschoss + 0,35 bar - das passt also bei Ihnen genau.

Beste Grüße
Wilfried
Martin Ostertag
m_ostertaggmx.net
(Mailadresse bestätigt)

  16.11.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Gerd-Wilhelm Klaas vom 15.11.2005!  Zum Bezugstext

danke für den Hinweis, sieht also nicht so gut aus, für unser Problem, denn wir haben ca. 2,2 bar im Keller, mit Erdgeschoss und Obergeschoss kommen zu den 2,0 bar nochmals 2 x 0,35 bar hinzu, wenn ich das richtig verstanden habe, oder ?

Noch eine Frage:
Was ist das für ein Regelwerk ?

Gruß
Martin

Martin Ostertag
m_ostertaggmx.net
(Mailadresse bestätigt)

  16.11.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Walter vom 16.11.2005!  Zum Bezugstext

Hallo walter,

vielen Dank für Deine Nachricht. Ich bin jedoch anderer Meinung, denn aus dem Brausekopf der Dusche kommt kein "satter" Strahl, sondern eher ein "plätschern".
Die gesamte Rohrleitungsinstallation ist neu, denn wir haben das Haus von Grund auf renoviert.
Der Wasserhochbehälter liegt eben "leider" nur 24 m oberhalb von unserer Einspeisungsstelle im Haus.
Dies war den Vorbesitzern bekannt, uns wurde dieser Umsatnd beim Kauf jedoch nicht mitgeteilt. (Ist das vielleicht sogar ein versteckter Mangel ??)

Gruß
Martin
Gast (Walter)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.11.2005

Hallo Martin
bei 2 bar müsste es schon ordentlich tröpfeln.ich glaube das entweder der brausekopf oder sonst was verstopft ist.
gruß
walter
Gast (Gerd-Wilhelm Klaas)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.11.2005

Hallo Herr Ostertag,
schauen sie doch bitte in das Lexikon von wasser.de unter Mindestdruck

Mit freundlichen Grüßen

Gerd-W.



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas