Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Gelbes Wasser
Gast (Mike)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.10.2005

Ich habe ein 10 Meter tiefes Bohrloch mit ausreichend Wasser. Aber das Wasser ist gelb wenn ich es in einem Eimer fülle und einen tag stehen lasse bleibt es gelb und lagert sich nicht am Boden ab. Kann es sein das es Sand ist der so fein ist wie Puderzucker?? kann ich es filtern so das es klar wird?? möchte es gern für mein Schwimmbecken nutzen



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Rainer Kluth
rainer.kluthgmx.net
(gute Seele des Forums)

  22.10.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 22.10.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Mike, hallo Lothar,

es ist wohl so wie es Lothar darstellt.
Wenn die Färbung auch nach dem abpumpen einer größeren Menge bleibt, genügt der Kiesfilter alleine nicht.
Du mußt vor dem Kiesfilter belüften. Die kannst Du am einfachsten mit einem Injektor (Wasserstrahlpumpe) machen die zwischen Pumpe und Filter installiert wird.
Durch die Luft wir das Eisen von FeII zu FeIII oxidiert und fällt als Hydroxid aus. Nicht vergessen den Filter regelmäßig zu spülen.

Gruß aus Bonn


Rainer Kluth
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  22.10.2005

Hallo Mike,

wenn sich das nicht absetzt, handelt es sich vermutlich um eine Verfärbung durch Eisenoxid und es wäre sinnvoll mall eine grössere Menge abzupumpen ( denke da an 2 bis 3 Kubikmeter) um dann mal zu schauen, ob die Verfärbung nachlässt. Manchmal ist das bei lange stehendem Wasser der Fall. Ansonst müsstest du versuchen, das über einen grossen Sandfilter weg zu bekommen.

Interessant wäre natürlich eine Wasseranalyse.

Grüsse aus dem sonnigen GR

Lothar



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas