Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Brunnen keimfrei verschließen
Gast (Anette Deutsch)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.10.2005

Hallo, ich habe eine Frage und hoffe´, jemand kann mir helfen.
Wir besitzen einen eigenen Brunnen für die Wasserversorgung, der schon über 100 Jahre oder älter ist.
Mein Opa wusste noch nicht einmal, wo er genau war. Wir haben den Brunnen erst vor ungefähr 10 Jahren gefunden, wir wussten nur, wo das Zwischenbecken war und die ungefähre Richtung, wo die Rohre hinführten.
Der Brunnen selber ist nur ca. 3 Meter tief und war fest verschlossen und zusatzlich ca 1 Meter Erde drauf.Unten sind Backsteine mit Zwischenräumen, wo ständig Wasser aus allen Seiten nachläuft.Wir haben den Brunnen sauber gemacht und gechlort. Nun haben wir den Brunnen aber nicht wieder fachmännisch zugemacht. Wie könnte man ihn am besten abdecken?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (gerhard )
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.10.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Anette vom 07.10.2005!  Zum Bezugstext

Niro Brunnenabdeckungen gibt's zu Beispiel bei Fa. Huber aus Bayern!!! Einfach mal googeln!!!
(Ein weiterer Anbieter sollen Brunnenabdeckungen wäre die Fa. BEKL aus Österreich!!!)
Brunnenschaum ist normalerweise in jeden Baumarkt erhältlich!!! Wichtig ist nur das du ihn nicht mit Montage- oder Fensterschaum verwechselst, den die sind nicht "wasserdicht".
Für die Montage des Nirodeckels würde ich aber vorschlagen das du zum Abdichten ein sogenanntes Kompriband und Klebeanker verwendest!!!
Gast (Anette)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.10.2005

Danke für die Antwort.
Einen Betonring hatten wir schon drauf, nun wollen wir noch welche draufsetzen, damit der Brunnen aus dem Erdreich ragt. Wo aber bekomme ich einen Niro-Deckel und was ist Brunnenschaum ?
Gast (Walter)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.10.2005

Ich würde einen Betonring - abgedichtet mit Brunnenschaum - auf den alten Brunnen aufsetzen und mit einem eingedichteten Niro-Deckel mit Brunnenpfeife verschließen. Betonring sollte wenigstens 20 cm über Geländeoberkannte schauen.
Gleichzeitig, wenn möglich, Drainageschlauch (mit Ableitung natürlich)um den Brunnen legen. Soll eindringen von Oberflächenwasser in den GW-Bereich verhindern.



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas