Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Dosierpumpe zur Wasseraufbereitung
Gast (Josef Macht)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.08.2005


Hallo, möchte im Keller eine Dosierpumpe installieren weil mein Brunnenwasser sauer und temporär verkeimt ist.
Hat jemand Erfahrung oder Info, ob es Dosierpumpen gibt mit denen man sowohl Chlordioxid zur Entkeimung und eine Lösung als Korrosionschutz zugeben kann, oder benötige ich auf jeden Fall zwei Dosierpumpen.

JM



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Gast (Tino Krebs)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.09.2005

Hallo Herr Macht,

zu beginn, sollten Sie sich erstmal im klaren sein, dass sie das Chlordioxid vor Ort erzeugen können, oder aber als stabilisiertes Produkt auf dem Markt in verschiedenen Gebindengrössen erwerben können.

Weiter sollten Sie sich Gedanken machen, wie Sie die Dosierstation aufbauen wollen.

Nach diesen Gedanken kann man überlegen, ob eine oder zwei Dosierpumpen.

Gruss

Tino Krebs
Rainer Kluth
rainer.kluthgmx.net
(gute Seele des Forums)

  22.09.2005

Hallo Herr Macht,

Sie benötigen zwei Dosierpumpen. Eine für ClO2 und eine für den Korrosionsinhibitor. Wenn Sie die beiden Produkte kontinuierlich und "Mengenproportional" dosieren möchten, so ist ein zusätzlicher Kontaktwasserzähler nötig. Die Dosierpumpen müssen dann über eine Impuls- oder Kontaktansteuerung verfügen. Vorteilhaft ist es auch wenn man eine Untersetzung bzw eine Verfielfachung der Impulse an der Pumpe einstellen kann.
Beim Chlordioxid ist zudem auf die Auswahl des richtigen Werkstoffs für den Dosierkopf zu achten.

Die Produkte können grundsätzlich nicht zusammen dosiert werden, da das Chlordioxid das Korrosionsschutzmittel oxidativ angreiden bzw zersetzten würde. Mal ganz davon abgesehen, dass kritische Reaktionen ablaufen könnten.

Gruß aus Bonn

R. Kluth
Gast (Daniel)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.09.2005

Was möchtest denn mit dem wasser anfangen?
Gast (Dietmar Kuehn)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.09.2005

Hallo Herr Macht,
soweit mir bekannt ist benötigen Sie alleine schon für die Clo2 -Dosierung zwei pumpen und ein entsprechendes Mischgefäß solange Sie vorhaben es preisgünstig (aber auch nicht ganz ungefährlich ) aus HCL und NaClo2 selbst herzustellen.
Ich denke für jedes Problem gibt es Lösungen. Beschreiben Sie doch mal ihre Wassereigenschaften näher.
Verkeimung , wie oft? Wie hoch ? Jahreszeitliche Schwankungen und wissen Sie die Stämme?
Sauer, macht Lustig aber ernsthaft wäre auch hier ein Ph-Wert nicht schlecht um die passende Lösung zu finden.
Gruß
Dietmar Kühn



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas