Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Physik / Chemie
Wasserflasche
Michael Gerbig
michaelgerbiggmx.de
(Mailadresse bestätigt)

  01.08.2005

Wenn ich eine Frasche Wasser (normales Wasser mit Kohlensäure) in den Kühlschrank lege und sie nach ein paar Tagen wieder heraushole, bildet sich in der Flasche, sobald ich sie irgendwo hinstelle ein Eisklumpen in der Flasche. Im Kühlschrank war das komplette Wasser aber noch flüssig. Das passiert aber nicht immer heute hebe ich es dreimal ausprobiert und es hat sich kein Eis in der Flasche gebildet.

Nun meine Frage, warum bildet sich das Eis wenn ich die Flasche aus dem Kühlschrank heraus hole und irgendwo hinstelle ?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  01.08.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Fred vom 01.08.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Fred,

ich würde sagen, dass solange der Zustand ungestört aufrecht erhalten bleibt, bei gleichbleibender Temperatur keine Kristalisation erfolgt. Die Störung ist das Herausnehmen oder spätestens das öffnen der Flasche, wobei dort auch noch Druckunterschiede zu untersuchen wären. Das läuft ähnlich wie das schlagartige Kristallisieren einer übersättigten Lösung (Bsp. Glaubersalz )

Gruss Lothar
Gast (Fred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  01.08.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 01.08.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Lothar,

Frage: warum gefriert dann das Wasser noch nicht im Kühlschrank, wenn die Temperatur unterhalb des Gefrierpunktes liegen müsste um diesen Effekt zu erreichen?

Grüsse

Fred
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  01.08.2005

Hallo,

wenn sich der Eisklotz bildet, dann war das Wasser im Kühlschrank unter dem Gefrierpunkt.
Den Zustand ohne Eis, nennt man dann unterkühltes Wasser, welches sich dann aber schnell zu Eis verwandelt, wenn durch Bewegung oder durch Einbringen "Kristallisationskeime" ins Spiel kommen. Das könnte eine Rauhe Stelle in der Flasche, aber auch mineralischer Staub sein, welcher letzendlich den Kristallisationsbeginn auslöst.
Bei Flaschen wo das nicht passiert war vielleicht die tiefe Temperatur noch nicht erreicht.

Gruss aus GR

Lothar



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas