Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > sonstiges > Mythos Wasser
Wasserkristallfotografie des Masuru EmotoSchwingungen
Gast (Andreas)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.03.2005

Ich habe gelernt, daß jede Materie elektromagnetische Schwingung ist.
Der sichtbare Bereich (Wellenlänge 380-780 nm) liegt im Bereich von 1013-1017 Hz, Röntgenstrahlen zwischen 1018 und 1020 Hz,
Gammastrahlen über 1020 Hz,
Starkstrom bei 50 oder 60 Hz,
der hörbare Bereich je nach Gehör zwischen 16-20.000 Hz.

Wenn alle elektromagnetische Schwingung gleicher Art ist (Quantentheorie), warum kann ich Farben und Starkstrom und Röntgenstrahlen dann nicht hören??

Da es scheinbar einen maßgeblichen Unterschied gibt, ist meine Frage, wieso Wasser Schwingungen, die für uns akustisch nicht erfaßbar sind, z. B. Schriftzeichen, Texte, Farben (Beweis Masaru Emotos) genau so aufnehmen und speichern kann, wie hörbare Schwingungen (Musik), was ja durchaus verständlich ist.

Weiß jemand Antwort oder Fachlinks?

Vorab vielen Dank!
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 15
H2O
(gute Seele des Forums)

  15.03.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von chris vom 15.03.2005!  Zum Bezugstext

Tja und dann gibt’s da noch diejenigen die jenseits jeder Vernunft jeden Mist glauben der von irgendwelchen dubiosen Gurus allein aus Profitzweck produziert wird. Oft wird dann sogar behauptet man verstünde die Theorie die hinter solchen bahnbrechenden  Entdeckungen und Erfindungen steckt, obwohl das nicht mal der „Endecker“ versteht (ist ihm auch vollkommen wurscht, solange die Kasse klingelt).  
Dann gibt’s noch den Fall da kann man nicht behaupten dass man´s versteht (weil das einem eben keiner abnehmen würde) . Für diesen Zweck gilt dann:  „es gibt mehr Dinge als die Wissenschaft beweisen kann“ (so oder ähnlich). Na wenn das nicht Pseudologie erster Güte ist, man lügt nicht nur andere sondern auch sich selber an.

Mit freundlichen Grüßen
H2O
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
Gast (chris)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.03.2005

Tja, ich muß hier mal nachfragen ob ihr ernsthaft an das glaubt was Ihr schreibt ???
Das grenzt schon fast an Pseudologie !
So hab ich das Gefühl - bei so manchen Beiträgen !

HIER kristallisiert sich einiges raus - zB.:
Was ich nicht sehe, höre, spüre usw. *g* das gibts nicht .... und wenns kein Prof. von einer Uni ist die ich kenne - und der keinen Käseblatt in die Luft hält (das jeder versteht) wissenschafltich beweisen kann ... tja - dann gibts das nicht !!!

Traurig aber war ...
alles Liebe
chris
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
JayBee
aquagmx.eu
(gute Seele des Forums)

  14.03.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von dirk neid vom 14.03.2005!  Zum Bezugstext

*ääähm* ja - das überzeugt natürlich *g*
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
Gast (dirk neid)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.03.2005

ein denkanstoss zum thema gedächnis des wassers..

der Mensch besteht zu ca.65 % Wasser....OK..?
- das Wasser ist im Körper nicht gleich verteilt...so besitzt das Gehirn ca 97 % Wasser...wo also- wenn nicht im Wasser sollen dann unsere Gedanken, Empfindungen usw...gespeichert sein...
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
JayBee
aquagmx.eu
(gute Seele des Forums)

  14.03.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 14.03.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Lothar,

habe auch noch mal etwas intensiver über diesen "feinen" Emoto recherchiert - das is ja ein ganz schön geschäftstüchtiger Knabe. Beim Studium seiner Seite (v.a. Tätigkeitsarchiv) hatte ich eher den Eindruck bei Scientology o.ä. gelandet zu sein - von seriöser Wissenschaft keine Spur, es wird sich nich nicht mal sie Mühe gemacht das Feigenblatt der Wissenschaft hochzuhalten. Es geht ganz klar ums Big-Business durch fragwürdige Produkte und Seminare und da machen die auch keinen Hehl daraus:
"Either way, my long-time dream of gaining worldwide popularity with hado and crystal photos made a tangible first step."
Das Merchandising umfasst Bücher, Photos, T-Shirts, Wasserflaschen etc. pp. - das könnten Disney und Warner Bros nicht besser machen - sehr professionell und gross aufgezogen - mit internationalen Vertretungen und und und.
Also (siehe unten) trifft definitiv nur These Nr. 3 zu - und das in einem Masse, wie ich es mir bei anderen Wasserscharlatanen in dieser Art noch nicht untergekommen ist ... wie gesagt höchst professionell.
Das Lichtensteiner Büro (nix mit Europäisches Forschungszentrum) ist übrigens ein ordinäres Vertriebsbüro.

p.s.: Bin über diese äusserst empfehlenswerte Seite gestolpert:

http://www.chem1.com/CQ/

Gruss aus dem vorfrühlingshaften Harz

JB
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  14.03.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von JayBee vom 14.03.2005!  Zum Bezugstext

Hallo JayBee,

"Hado life" ist wohl Emoto´s verlängerter Arm in Europa und Papier wieder einmal geduldig. "Hado life Europe" oder "Hado life institute" heisst diese Quelle wohl offiziell. "Europäisches Wasserforschungszentrum" dann zur Volksverdummung.

Habe mal bei wissen.de reingeschaut. Kannst du nur als PFS (PisaFaktorSenkend) einstufen. Ist eigentlich eine Frechheit etwas dermasssen falsches ohne jede Korrektur ins Netz zu stellen.( Schwingungen)

Was nun die Sternchenfroster / Wasserzauberer anbelangt möchte ich denen zubilligen, gerade mal soweit medial veranlagt zu sein, dass es ausreicht seltsame Phänomene zu erzeugen, aber nicht ausreicht, diese wissenschschaftlich kontrolliert zu reproduzieren. Auf dieses Problem stösst man immer wieder, wenn es um paranormale Phänomene geht. Dass es diese jedoch gibt, steht für mich ausser jedem Zweifel. Würde daher Emoto und Anhänger in den Bereich "PSI" einsortieren.

Frühlingsgrüsse aus GR

Lothar
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
Gast (Andreas)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.03.2005

Vielen Dank, JayBee.

Zum Fliege/Emoto-Buch: Fliege schreibt eine Abhandlung zu dem Thema, Emoto kommt ausführlicher zu Wort, und 6 weitere Autoren.

Der HADO-Link: www.hado-life-europe.com
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
JayBee
aquagmx.eu
(gute Seele des Forums)

  14.03.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Andreas vom 14.03.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Andreas,

> Der Leiter des europäischen Wasserforschungszentrums
> HADO in Eschen/Lichtenstein, Rasmus Franciscus Gaupp-
> Berghausen, hat die gleichen Erfahrungen wie Prof.
> Kröplin aus Stuttgart gemacht:

*g* Wasserforschungszentrum *g*
ich möchte ja mal wissen nach was da geforscht wird bzw. ob es das überhaupt gibt - währe nicht die erste Briefkastenfirma in Lichtenstein ;-)

> Nachzulesen im sehr interessanten Buch "Die
> Heilkraft des Wassers" von Jürgen Fliege und Masaru
> Emoto, in dem viele Wissenschaftler, Heilpraktiker
> etc. mit ganz unterschiedlichen Ansätzen zum diesem
> Thema zu Wort kommen.

Ach ja der berühmte Wissenschaftler Pastor Fliege - na da haben sich ja die richtigen getroffen ;-)

   http://www.kidmed.de/forum/showtopic.php?threadid=2300&time=   

> Die geschichtliche Erfahrung und Entwicklung von
> Technologien lehrt mich, nicht grundsätzlich zu
> leugnen, was nach herkömlichen Methoden, und ja auch
> abhängig von Geist und Wesen des Wissenschaftlers
> (auch des Journalisten), nicht beweisbar, dennoch
> ergreiflich, nämlich erlebbar ist. Kurzum, fehlende
> beweisbare Fakten sind für mich nicht der Beweis
> einer Nichtwahrheit oder Nichtexistenz.

Da stimme ich 100% zu. Es ist bloss eine Frage wie man an die Sache herangeht - und um das ganze mal auf den Punkt zu bringen: Wir sprechen hier nicht über Wissenschaft - zumindest nicht über Naturwissenschaft. Für Herrn Emotos "Studien" habe ich drei Theorien, die auch kombiniert geleten könnten:
1) Er hat sich total verrannt und glaubt selber daran und ist blind für jegliche vernünftige Argumentation und bedient sich wissentlich illegaler Mittel - damit währe er übrigens nicht der Erste in der Wissenschaft.
2) Er ist ein überzeugter Spiritueller und Gläubiger, der die Wahrheit nicht den Gesetzen der Physik und der Buchstaben sondern in einem übersinnlichen Kontext sieht und dies missionierend auf seine Anhängerschaft überträgt.
3) Er ist ein ausgebuffter Blender, der nur dem schnöden Mammon hinterherrennt und sich mit seinen Büchern eine goldene Nase verdient.

p.s.. zu Fliege fallen mir indes nur die Punkte 2 und 3 ein.


Nachtrag zu Deinem zweiten Post: Das Problem ist das Du von falschen Vorraussetzungen ausgehst - der ganze Emotohintergrund ist eben KEINE Wissenschaft ;-)

Ausserdem war Heiners Antwort eigentlich sehr hilfreich:

>> "Wenn alle elektromagnetische Schwingung gleicher
>> Art ist (Quantentheorie), warum kann ich Farben und
>> Starkstrom und Röntgenstrahlen dann nicht hören??"
> Weil nicht alle Schwingungen elektromagnetische
> Schwingungen sind. Schallwellen sind sich
> ausbreitende Druckschwingungen in Luft, Wasser oder > anderen Medien.

Übersetzt: Man kann nur Luftschwingungen hören

>> "Da es scheinbar einen maßgeblichen Unterschied
>> gibt, ist meine Frage, wieso Wasser Schwingungen,
>> die für uns akustisch nicht erfaßbar sind, z. B.
>> Schriftzeichen, Texte, Farben (Beweis Masaru
>> Emotos) genau so aufnehmen und speichern kann, wie
>> hörbare Schwingungen (Musik), was ja durchaus
>> verständlich ist."
> Das kann Wasser überhaupt nicht, auch wenn es immer
> wieder von Leuten a la Emoto verbreitet wird. Merke: > Ein Profesorentitel schützt vor Torheit nicht,
> selbst dann nicht, wenn man ihn rechtmäßig erlangt
> hat (was ich im konkreten Fall nicht ohne Weiteres
> nachprüfen kann).

Übersetzt: Du gehst von nicht zutreffenden Annahmen aus

p.s.: ich hoffe Heiner ist jetzt nicht sauer weil ich mir anmasse ihn zu übersetzten ;-)
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
Gast (Andreas)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.03.2005

Mein Anliegen ist es, einfachste Physik zu verstehen.

Nun hat meine konkrete Frage noch keine befriedigende Antwort gefunden (Hörbarkeit von Schwingungen), bzw. wurde ich als Nichtphysiker dadurch noch mehr verwirrt, daß allgemeinverständliche Definitionen von bekannten Lexikas (sehe wissen.de jetzt einmal als ein solches an) als falsch bezeichnet werden.
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  14.03.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Andreas vom 14.03.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Andreas,

>> Wieviel hochwissenschaftliche Irrtümer, zum Teil feste Weltanschauung, hat es schon gegeben? Wie oft hat die Wissenschaft schon absolut die Wissenschaft widerlegt?<<

Es geht um die einfachsten Grundlagen der Physik und da wurde in den letzten 50 Jahren nichts widerlegt.

Und wie Heiner Grimm schon bemerkte, könnte "Ihr Professor" beweisen was er so lyrisch behauptet, dann könnte er dafür auch schnell mal 1.000.000 US$ abkassieren. Und einen Nobelpreis wäre das sicher auch wert ;-)) - meinen Sie nicht?

Beste Grüße
Wilfried
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
Gast (Andreas)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.03.2005

Zu Heiner Grimm:
"Der sichtbare Bereich (Wellenlänge 380-780 nm) liegt im Bereich von 1013-1017 Hz, Röntgenstrahlen zwischen 1018 und 1020 Hz,
Gammastrahlen über 1020 Hz,"
Wer hat Dir denn den Unsinn erzählt???

Habe ich unter wissen.de "Elektromagnetische Wellen" gefunden und - von der Ausbildung her Kaufmmann - geglaubt.

Danke für die vielen Gedanken!
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
Gast (Andreas)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.03.2005

Vielen Dank für die ersten beiden Antworten!

Nun, der Artikel aus der Zeit läßt mich an Emotos und auch Kröplins Arbeiten nicht zweifeln.
Der Leiter des europäischen Wasserforschungszentrums HADO in Eschen/Lichtenstein, Rasmus Franciscus Gaupp-Berghausen, hat die gleichen Erfahrungen wie Prof. Kröplin aus Stuttgart gemacht: der Zustand der untersuchenden Person ist auch in seinem Institut von gravierender Bedeutung für die Kristallbildung des gefrorenen Wassers. Nachzulesen im sehr interessanten Buch "Die Heilkraft des Wassers" von Jürgen Fliege und Masaru Emoto, in dem viele Wissenschaftler, Heilpraktiker etc. mit ganz unterschiedlichen Ansätzen zum diesem Thema zu Wort kommen.

Natürlich glaube ich an Geister und daran, daß es mehr zwischen Himmel und Hölle gibt, als wir Menschlein wahrnehmen können.

Wieviel hochwissenschaftliche Irrtümer, zum Teil feste Weltanschauung, hat es schon gegeben? Wie oft hat die Wissenschaft schon absolut die Wissenschaft widerlegt?

Die geschichtliche Erfahrung und Entwicklung von Technologien lehrt mich, nicht grundsätzlich zu leugnen, was nach herkömlichen Methoden, und ja auch abhängig von Geist und Wesen des Wissenschaftlers (auch des Journalisten), nicht beweisbar, dennoch ergreiflich, nämlich erlebbar ist. Kurzum, fehlende beweisbare Fakten sind für mich nicht der Beweis einer Nichtwahrheit oder Nichtexistenz.
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
Heiner Grimm
(gute Seele des Forums)

  14.03.2005

Hallo Andreas,

"Ich habe gelernt, daß jede Materie elektromagnetische Schwingung ist."

So ungefähr stellen es sich die Physiker z.Zt. jedenfalls vor. Dies ist eine Vorstellung, anhand derer man gewisse Phänomene berechnen und erklären kann. Niemand weiß jedoch wirklich, was Materie ist.

"Der sichtbare Bereich (Wellenlänge 380-780 nm) liegt im Bereich von 1013-1017 Hz, Röntgenstrahlen zwischen 1018 und 1020 Hz,
Gammastrahlen über 1020 Hz,"
Wer hat Dir denn den Unsinn erzählt???

Die Frequenz einer Welle berechnet sich aus der Fortpflanzungsgeschwindigkeit, dividiert durch die Wellenlänge. Bei Licht u.a. elektromagnetischer Strahlung ist die Fortpflanzungsgeschwindigkeit in der Regel die Lichtgeschwindigkeit c = ca. 3 * 10^8 m/s. Damit hat Licht folgenden Frequenzbereich:
3 * 10^8 m/s / 780 * 10^-9 m = 3,8 * 10^14 Hz
bis
3 * 10^8 m/s / 380 * 10^-9 m = 7,9 * 10^14 Hz
(ausgeschrieben: ca. 380000000000000 bis 790000000000000 Hz)

(Anm.: In Materie, z.B. Glas, ist die Lichtgeschwindigkeit geringer als im Vakuum, in Glas um ca. 30 - 40%.)

"Wenn alle elektromagnetische Schwingung gleicher Art ist (Quantentheorie), warum kann ich Farben und Starkstrom und Röntgenstrahlen dann nicht hören??"

Weil nicht alle Schwingungen elektromagnetische Schwingungen sind. Schallwellen sind sich ausbreitende Druckschwingungen in Luft, Wasser oder anderen Medien.

"Da es scheinbar einen maßgeblichen Unterschied gibt, ist meine Frage, wieso Wasser Schwingungen, die für uns akustisch nicht erfaßbar sind, z. B. Schriftzeichen, Texte, Farben (Beweis Masaru Emotos) genau so aufnehmen und speichern kann, wie hörbare Schwingungen (Musik), was ja durchaus verständlich ist."

Das kann Wasser überhaupt nicht, auch wenn es immer wieder von Leuten a la Emoto verbreitet wird. Merke: Ein Profesorentitel schützt vor Torheit nicht, selbst dann nicht, wenn man ihn rechtmäßig erlangt hat (was ich im konkreten Fall nicht ohne Weiteres nachprüfen kann).

Ein Wenig muss ich mich korrigieren: FESTES Wasser kann  
tatsächlich einen Text o.Ä. speichern. Schreib z.B. Deiner Frau in den Schnee, dass Du sie liebst und es wird vermutlich sogar eine positive Reaktion (ich sage bewusst nicht: "Schwingung"!) bei ihr auslösen. ;-)

Wenn flüssiges Wasser einen Text speichern könnte, dann sollte es möglich sein, diesen Text auch wieder herauszulesen. Das jedoch müssen der gute Emoto und seine Anhänger erstmal vorführen (z.B. bei der GWUP, da können sie dabei gleich noch eine Million $ abstauben, allerdings passen die sehr gut auf, dass keiner schummelt).

Grüße Heiner



 http://www.wissenschaft-technik-ethik.de
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  14.03.2005

Galuben Sie auch an Geister? (...)
Um elektromagnetische Schwingungen zu speichern (aufzuzeichnen), gleich welcher Wellenlänge, bedarf es einiger technischer Tricks und Installationen, die es in H2O nicht gibt.
Wasser hat normaler Weise keine ferromagnetischen Eigenschaften und kann auch auf anderem Wege keine elektrischen Ladungen speichern.
Wie soll das also funktionieren?

Beste Grüße
Wilfried
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!
JayBee
aquagmx.eu
(gute Seele des Forums)

  14.03.2005

Hallo Andreas,

was Dr. Emoto betreibt, ist bestenfalls als Aktionskunst schlimmstenfalls als Betrug zu bezeichnen. Was es definitv nicht ist, ist Wissenschaft.

http://www.zeit.de/2003/49/N-Wasser_Ged_8achtnis
http://www.zeit.de/2003/49/N-Wasser
http://www.randi.org/jr/052303.html

Gruss

JB
Auf dieses Thema kann nicht mehr geantwortet werden!



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas