Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Wasserqualität
Wie verschmutzt ist unser wasser?
Gast (Matthias)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.01.2005

Ich frage mich, wie verschmutzt ist das Wasser, welches über das Waschbecken, die Dusche oder die Badewanne in das Abwassersystem gelangt ?

Gibt es da ein paar Werte mit denen man etwas anfangen kann?
Ich hoffe, dass hier ein paar Spezialisten ein paar brauchbare Informationen gegeben können.

Bis später



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Gast (JayBee)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.01.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von matthias vom 15.01.2005!  Zum Bezugstext

... ja sicher, das geht auch - is bloss die Frage ob der Installationsaufwand sich rechnet ?!?
Gast (matthias)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.01.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von JayBee vom 15.01.2005!  Zum Bezugstext

also ... die Überlegung ist ja nur, dass das Wasser was durch das Waschbecken in den Ausguss geht so minimal verschmutz ist(Zähneputzen oder Händewaschen), dass man es doch ohne weiteres für die Toilettenspülung nutzen könnte?!
Gast (JayBee)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.01.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von JayBee vom 15.01.2005!  Zum Bezugstext

Nachtrag: Unaufbereitet ist es auf keinen Fall für die Wäasche geignet. Aufbereitet (z.B. entkeimt) ist es wiederum unwirtschaftlich.
Gast (JayBee)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.01.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von matthias vom 14.01.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Matthias,

eine Aufbereitung von Grauwasser auf Trinkwasserniveau ist weder ökonomisch noch ökologisch sinnvoll. Es gibt Gerätschaften, die eine Nutzung als Brauchwasser z.B. für die Toilettenspülung ermöglichen - dies mag für manche Leute eine nette Idee sein, sinnvoll ist es "meiner Meinung nach" weniger.
Auch für die Gartennutzung ist es ökologisch und ökonomisch sinnvoller aufgefangenes Regenwasser zu nutzen.

In diesem Sinne

Gruss

JB
Gast (matthias)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.01.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Herbert Schremmer vom 13.01.2005!  Zum Bezugstext

meine überlegung,
wenn man das beschriebene abwasser auffängt, und ein weiteres mal verwendet für klospülung oder wäschewaschen.
oder man bereitet es nochmal auf, und verwendet es nochmals am waschbecken.

gibt es dazu ein paar erfahrene meinungen ???
Gast (Herbert Schremmer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  13.01.2005

Hallo Matthias,
du müsstest schon angeben, in welchem Zusammenhang dich der Verschmutzungsgrad interessiert. Er kann in einem weiten Bereich variieren, weil natürlich abhängig vom jeweiligen Wasserverbrauch (= Verdünnungseffekt).
Analytisch macht sich die Verschmutzung in erster Linie durch erhöhte Werte für die organischen Summenparamter (CSB, BSB) bemerkbar.
MfG   H. Schr.



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas