Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Gartenbewässerung
Gast (Heinz-Egon Müller)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.04.2003

Hallo,
ich habe ihr Forum durchforstet nach Hinweisen zu hohem Eisengehalt im Brunnenwasser. Allerdings beziehen sich die meisten Hinweise auf die Erzielung von Trinkwasserqualität. Dies ist bei mir nicht erforderlich, da es sich nur um Bewässerung eines Ziergartens handelt. Der hohe Eisengehalt bewirkt allerdings ein Zusetzen von Filtern in der Beregnungsanlage bzw. Sprühschläuchen bis zur Braunfärbung der Blätter an den Pflanzen durch die Eisenablagerung. Gibt es für diesen Zweck eine angemessene Lösung? Wer kann helfen?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Gast (Rainer Schmitz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.04.2003

Hallo Herr Müller,

die Grenzwerte der TVO (Trinkwasserverordnung) behandeln hauptsächlich die technische Verwendbarkeit von Wasser mit erhöhten Eisen und Mangangehalten.
Eisen :0,2mg/l; Mangan:0,05mg/l
Wenn Sie Enteisen, dann sinkt der Wert meist unter den Werten der TVO. Es macht also keinen Sinn nur für Bewässerungszwecke zu enteisen, denn es gibt preislich "fast" keinen  Unterschied ob sie nun für die Trinkwasserverwendung oder für Bewässerungszwecke enteisen.Ausschlaggebend ist der Gahalt von Eisen und Mangan und den Durchsatz der Anlage.

Weitere Infos finden Sie unter:
http://www.der-brunnen.de/aufbereitung/aufbereitung.htm

mfg
Rainer Schmitz



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas