Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserkraft
wasserdruck berechnung
Gast (alex wagner)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.09.2001

möchte eine Maschine die normalerweise einen Elektomotor hat (ca. 2000w), mit Wasser antreiben.

bin für jede Hilfe dankbar

Gruss Alex



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Gast (Wilm T. Klaas)
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.09.2001

Hi,

über den Energieerhaltungssatz kommt man auf die gleiche Gleihung.
Die benötigte Masse des Wassers pro Sekunde bei einem angenommenen Gefälle von 10m ist ca 20,4kg also ca 20.4 Liter. Das ist eine Ideale Rechnung, also ohne jegliche Verluste.

Man sollte also einen ziemlich großen Bach in der Nähe haben!

Gruß Wilm T. Klaas


Gast (Rainer Schmitz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.09.2001

Hallo Alex,

du kannst näherungsweise folgende Formel anwenden:

P(Leistung)= Dichte(kg/m3)*9,81m/s2*Volumenstrom(m3/s)*Fallhöhe oder Druck(m)/Wirkungsgrad

Die Leistung hattest du mit 2000 Watt angegeben. Jetzt kannst du mit dem Druck und dem Volumenstrom arbeiten. Mit dem Wirkungsgrag kann ich die leider nichts sagen, da ich die letztendliche Maschine nicht kenne.

Rainer
Gast (alex wagner)
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.09.2001
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Rainer Schmitz vom 23.09.2001!  Zum Bezugstext

möchte eine Gehäuse bauen, in dem ein Schaufelrad mittels Wasser angetrieben wird. Durch eine Getriebe soll eine Drehzahl von ca. 3000/min erreicht werden.
Diese Umdrehung zu erreichen ist sicher einfach, jedoch wie kann ich die Leistung errechnen ?
Dazu brauche ich eine elektrische Wasserpumpe, jedoch welche Fördermenge und Druck ( Leistung ) musss die Pumpe haben ?

Gruss Alex
Gast (Rainer Schmitz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  23.09.2001

Hallo Alex,

unsere Firma hat eine Pumpe, die mit einer angeflanschten Peltonturbine arbeitet.
Diese wird für die Umkehrosmose genutzt(Hochdruckfiltration). Bei dieser Filtration fällt ein Teil des Wasser ab, welches normalerweise unter hohen Druck das Filter verlässt und in den Kanal geleitet wurde. Bei der Pumpe treibt dieser Restteil des Wasser die Peltonturbine an, die für das neue Wasser einen Vordruck liefert.
Diese Peltonturbine kann auch für andere Zwecke eingesetzt werden, du solttest aber einen gewissen Druck zum Antrieb dieser Turbine haben (Wassergefälle).
Wenn du ein Bild dieser Turbine haben möchtest, kannst du mir mailen. Es wäre nett zu wissen für welchen Einsatzzweck du solch eine Anlage benötigst.

Rainer



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas