Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserverbrauch / Zähler / Rohrbruch
Wie verteilt sich der Trinkwasserverbrauch weltweit
Gast (Reiner Haag)
(Gast - Daten unbestätigt)

  03.08.2001

Hallo,
ich bin da gerade an einer Ausarbeitung und suche Informationen über die Verteilung des Trinkwasserverbrauches (in Privathaushalten) auf der Erde.
Zusätzlich wären Infos über die Kosten des Trinkwassers in den verschiedenen Regionen hilfreich.

Kennt da jemand eine Infostelle?

Vielen Dank



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Gast (Willi Stenger)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.02.2002

Ich habe diese Diskussion mit Interesse verfolgt, finde aber, dass sie dem Herrn Haag nicht weiter hilft.
Unter einer anderen Überschrift würde ich dieses Thema gerne weiterverfolgen.
Gast (Helmut Zapf)
(Gast - Daten unbestätigt)

  31.01.2002
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Marco Hollmann vom 29.01.2002!  Zum Bezugstext

Sehr geehrter Herr Hollmann,

leider habe ich mir bei meinem Beitrag sehr wohl etwas gedacht, wenn ich auch zugeben muss, dass ich wegen der Kürze des Beitrages alles sehr pointiert dargestellt habe.

Ich bezweifle nicht, dass Sie auf get-wasser.de darum bemüht sind ausführliche Informationen zum Wassermarkt darzustellen und Ihnen dies mit kleinen ( aber auch wichtigen ) Lücken auch zweifelsfrei gut gelungen ist. Jedoch werden auf dieser Seite auch zweifelsfrei die 'Grundlagen' dafür geschaffen, dass der Wassermarkt in die Hände von Wirtschaftsunternehmen übergeben wird ( die Wortwahl hierbei in meinem 1.Beitrag hat glücklicherweise eine Reaktion von Ihnen erzeugt ).

Warum ich mich so vehement gegen eine Kommerzialisierung der Wasserversorgung wende, ist aus den vielen Beiträgen in diesem Forum von wasser.de zum Themenkreis 'Wasser und Information' ersichtlich oder zumindest angedacht. Die darin implizierten Konsequenzen, die sich hieraus für uns Menschen  ergeben, sind noch  nicht einmal in Ansätzen vorhanden.

Weiterhin bezeichnen Sie 'get-wasser.de' als unabhängiges Medium. Eine Betrachtung der Homepages, die Sie verwalten, zeigt mir unzweifelhaft folgende
Tatsache :
Ähnlich wie bei den anderen 'get-'-Seiten, liegt es in Ihrem ureigenen Interesse, dass die Liberalisierung auch dieses Marktes eingeführt wird, um sich über
neue Werbekunden zu finanzieren. Dies ist kein Vorwurf an die Redaktion oder Ihr Unternehmen an sich, denn
es ist nun einmal so, denn 'Geld regiert die Welt' und sehr viele andere Unternehmen werden auf diese Weise finanziert. Die Konsequenz hieraus ist jedoch, dass damit die von Ihnen propagierte Unabhängigkeit nicht mehr gegeben sein kann.

Um es noch einmal klar zu sagen : Ich mache niemanden einen Vorwurf daraus, dass er sich auf diese Weise finanziert - nur sollte er sich dessen bewusst sein und
dies auch offen zugeben ( wobei ich wiederum zugebe, dass ich keinerlei Informationen über die Finanzierung Ihres Unternehmens auf Ihren Homepages gefunden habe ).

Ich hoffe Ihnen hiermit meine Überlegungen hinreichend dargestellt zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüssen

H.Zapf
Gast (Marco Hollmann)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.01.2002
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Helmut Zapf vom 25.01.2002!  Zum Bezugstext

Sehr geehrter Herr Zapf, liebe Forum-Teilnehmer,

wir die Redaktion von get-wasser.de müssen uns entschieden gegen die Einstellung des Herrn Zapf in Ihrem Forum wenden, entbehrt sie doch jeder Grundlage. Sicher haben wir in den Bereichen Strom und Gas Informationen auch zur Liberalisierung der Märkte im Angebot, es widerstrebt uns jedoch gerade im Wasser-Bereich nur die vermeintlichen Vorteile einer solchen Liberalisierung darzustellen. Wir sind ein unabhängiges Medium, das informieren soll. Und manchmal sind wir dabei sogar aktueller als bei den Kollegen von wasser.de ;-) Dennoch schöne Grüße und mehr informelle und überlegtere Beiträge wünscht sich das

Team der Redaktion get-wasser
Marco Hollmann
Gast (Helmut Zapf)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.01.2002
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Danny vom 18.01.2002!  Zum Bezugstext

Hallo,
seid bitte vorsichtig bei get-wasser.de.
Hier werden wieder einmal die Grundlagen
dafür geschaffen, dass ein Allgemeingut
aus staatlichen Händen in die Raffgier
von Wirtschaftsunternehmen übergeben wird.

Sind wir wirklich schon so weit, dass ein
allgemein verfügbares Gut ( das dazu noch
Qualitäten hat, von denen die meisten Geld-
haie in ihrer Naivität nicht'mal träumen )
an die Profitgier von Unternehmen übergeben ?

get-wasser.de ist die Werbeseite für die sog.
'Liberalisierung' (eigentlich geldwirtschaftliche
Ausschlachtung des Wassermarktes).

Gruss Helmut
Gast (Thomas Loose)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.01.2002
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Danny vom 18.01.2002!  Zum Bezugstext

Hallo zusammen!

Sorry, ich kann die Info da beim bessten Willen nicht finden! Wo steht das denn?

Gruß Thomas
Gast (Danny)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.01.2002

Hallo,

schae doch einfach mahl auf der Seitehttp://www.get-Wasser.de vorbei ich glaube du werdest finden was du suchst.

MFG
Danny



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas