Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > sonstiges
Tafelwasserdeklaration - Verpackungsgröße
Gast (K. Schneider)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.06.2001

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe gehört, daß Mineralwasser, sobald es in Verpackungen, die größer als 2 ltr. sind, gefüllt wird, als Tafelwasser deklariert werden muß.

Kann mir jemand sagen, wo das genau in der MTVO steht?

Mfg

K. Schneider



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Gast (K. Schneider)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.06.2001
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wulf vom 08.06.2001!  Zum Bezugstext

Die Verpackunsgröße hat sehr wohl etwas mit der Deklaration zu tun:
Die Bottles für Wasserspender, die i.d.R. ein Füllvolumen von 5 Gallonen (18,9 ltr.) haben, dürfen, selbst wenn sie Mineralwasser enthalten, nur als Tafel-und nicht als Mineralwasser deklariert werden.
Die Grenze der Verpackungsgröße, um als Mineralwasser bezeichnet werden zu dürfen, liegt bei 2 ltr. (habe ich bereits mehrfach gelesen).
Leider kann ich diese Vorschrift nicht explizit in der MTVO finden, obwohl immer darauf verwiesen wird.
Weiß vielleicht jemand Rat?

Mfg

K. Schneider
Gast (Wulf)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.06.2001

Sehr geehrte/r Frau/Herr K. Schneider,

Die Verpackungsgröße hat nichts mit der Begriffsbestimmung zu tun.
Die Mineral- und Tafelwasser-Verordnung finden Sie beispielsweise unter http://home.snafu.de/marionette/artikel62.htm

Gruß
Wulf



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas