Der Stickstoffoxidant Nitrat (NO3) ist heute zum Hauptproblem der Wasserversorgung geworden. Nitrat wird über landwirtschaftliche Düngung in die Quell- und Grundwasservorkommen eingetragen. Nitrat kann sich im Körperinneren bei Kleinkindern zu Nitrit verwandeln und dadurch Atemnot auslösen. Nitrat ist auch für erwachsene Menschen ein schlechter Begleiter, da sich Nitrat in körpereigene Nitrosamine umbilden können, die wiederum für karzinogene Krankheiten verantwortlich sind. Der Nitratgehalt sollte in keinem Fall über 50mg/l liegen. Die Wasserversorger sind für die Einhaltung der Nitratwerte unter 50mg/l verantwortlich, jedoch bestehen zahlreiche Ausnahmegenehmigungen für einige Wasserversorger, deren Nitratwerte über dieser Grenze liegen.


 

Werbung
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de

 

Deeplink zu dieser Seite: http://wasser.de/index.pl?kategorie=2000112

 

[ Impressum | © 2002 - 2009 Design & Script Fa. A. Klaas ]
PAGERANK