Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6100 Themen und 30000 Antworten
Zurück zur Übersicht! FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Regen- / Brauchwassernutzung
Fallrohr und Gartenteich
bandog
(Mailadresse bestätigt)

  12.04.2017

Hallo zusammen,
ich leite ein Fallrohr in meinen Gartenteich ( dieser hat einen Überlauf wie die Einleithöhe des Fallrohres. Aus bautechnischen Gründen ist der normale Wasserstand des Teiches gleich hoch wie die Einströmöffnung. Nun meine Frage: Bei einem Gewitter mit Starkregen soll sich der Teich einige cm über die Überlaufhöhe füllen können. Ich  meine nach dem Prinzip der kommunizierenden Röhren ( Fallrohr = Röhre 1 und Teich = Röhre 2 ) sollte dies möglich sein. Ein Freund meinte aber, sobald der Wasserstand im Teich höher ist als die Einströmöffnung steigt das Fallrohr nach oben, so dass theoretisch sogar die Dachrinne überlaufen könnte Wer hat Recht? Vielen Dank für eure Antworten!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
H2O
(gute Seele des Forums)

  25.04.2017

Wie Brunnenbaumeister schon sagt es besteht keine Gefahr. Der hydrostatische Druck ist nicht von der Flüssigkeitsmenge sondern nur von der Höhe der Wassersäule abhängig.

Gruß
H2O
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  15.04.2017

Die Dachrinne läuft garantiert nicht über. Die Wasserstände gleichen sich aus.

Zur Darstellung kannst du ja ein Rohr in ein Fass oder Eimer stellen und Wasser reingießen.



Werbung (3/4)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas