Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6200 Themen und 30400 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Löwe Kolbenpumpe WN200 Abdichtung der Kolbenstange
helmoni
(Mailadresse bestätigt)

  22.10.2012


Hallo,

*   Die Pumpe leckt an der Kolbenstange. Hat die Pumpe eine Stopfbuchse, die dann auch ohne Zerlegung der Pumpe gewechselt werden kann? Wo bekomme ich diese Stopfbuchsendichtung.

*  Da das Luftpolster im Druckkessel immer kleiner wird möchte ich das Schnüffelventil einstellen. Wird, wenn ich die Einstellspindel weiter herausdrehe, das Luftpolster größer oder entgegen meiner Vermutung sogar kleiner?
Danke Helmut



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
helmoni
(Mailadresse bestätigt)

  29.10.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp-s vom 23.10.2012!  Zum Bezugstext

Hallo,
werde das Problem mit neuen Dichtschnüren beheben.
Die Dichtschnüren habe ich beim Fachhandel bestellt.
Gruß Helmut
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  25.10.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von helmoni vom 24.10.2012!  Zum Bezugstext

Hallo helmoni    ich habe Heute die vorhandene   Speck PM 10  abgesehen diese hat sowohl eine Brille als  auch eine  Überwurfmutter, wobei sich  die Überwurfmutter auf einem  Gewindestutzen  der Brille befindet wo  sich  nun die Stopfbüchseschnur befindet habe ich ohne zerlegen nicht feststellen können.
mfg sepp
helmoni
(Mailadresse bestätigt)

  24.10.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp-s vom 23.10.2012!  Zum Bezugstext

Hallo sepp-s,
vielen Dank für die Mühe.
Den beschriebenen Flansch / Brille ) hat meine Pumpe nicht, sondern dafür ist eine Überwurfmutter. Diese habe ich auch bereits nachgezogen damit aber leider die Leckage nicht beseitigz.
Wenn auch hier eine Stopfbuchsendichtung eingebaut ist, dann sind die Dichtringe scheinbar so verschlissen, das eine Abdichtung nicht möglich ist.
Dann muß ich mir wohl diese Ringe neu beschaffen.
Gruß Helmut
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  23.10.2012

Hallo  helmoni wen sich an der stelle wo   die Kolbenstange in die Pumpe hineinführt eine    Art  Brille  befindet welche   mit 2  Mutterschrauben   befindet so kannst du nach dem lösender Muttern  die Brille und  auch die alten  Stopfbüchseschüre herausnehmen  und durch neue ersetzen,Wasserleitungsinst. haben  solche als Meterware auf Lager  meist sind 3 Schnüre drinnenwelche genau au die  richtige Länge zugeschnitten   und die Stöße versetzt montiert werden müssen  .Das heraushohlen der Alten Schnüre ist etwas mühselig zudem darf dabei die Welle nicht beschädigt werden. mfg  sepp
Wendu beimheausholender "Brille nichtsachgerechtumgehst kanes sein das die die Brillenhalterung abricht dan steht eine  grössere Zerlegearbeit an.
Versuch zuerst einmal die Muttern  etws fester zu  ziehen



Werbung (2/4)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas