Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6200 Themen und 30400 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Wasserversorgung in Afrika
Gast (Ali BAGCI)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.01.2012

Hallo Wasser.de-Gemeinschaft

Wir suchen für unsere Wasserprojekt in Kenia ein umweltfreunlichen lösung! also es geht um Förderpumpe. Diese sollte einen Druck von bis zu 3bar bringen und ca.40 m3 am tag fördern. Könnt ihr mir da etwas empfehlen? am beste Solarpumpe da ausreichende Sonne gibt!

Liebe Grüße Bagci.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Rainer Kluth
rainer.kluthgmx.net
(gute Seele des Forums)

  04.02.2012
Dieser Text bezieht sich auf einen gelöschten Beitrag vom 04.02.2012!  Bezugstext gelöscht

Hallo Erich,

was willst Du uns mit Deinem Beitrag eigentlich sagen?
Abgesehen davon ist der Text nur äusserst schwer zu lesen bzw. zu verstehn. Man meint es mit einer schlechten automtischen Übersetzung zu tun zu haben.
Im Bezug auf den letzten Abschnitt Deines Textes noch der Hinweis das Werbung im Forum nicht gestattet ist.
Bevor ich Deinen Beitrag editier oder lösche, möchte ich Dir aber noc Gegelegenheit geben Deinen Beitrag zu erleutern.

Gruß

Rainer
sepp Schick
josef.schick.senioraon.at
(Mailadresse bestätigt)

  16.01.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von ali vom 15.01.2012!  Zum Bezugstext

Hallo ali" Dazu kann ich zwar nur Hinweise geben,so wäre  etwa eine Kolbenpumpen vorteilhaft weil solche bei gleicher Leistung eine   wesentlich geringere Antriebsleitung als Flügelpumpen benötigen .Bei Photovoltaik dürftet ihr um   einen  Wechselrichter nicht herumkommen welcher 230 Volt liefert. Weil derart leistungsfähige Pumpen  welche mit Solarstrom direkt betrieben  werden können kaum auf dem Markt sind   und wen dann sehr teuer sind.   Wen die Pumpe direkt mit Sonnenenergie betrieben werden soll dann muss die Förderleistung der Pumpe so hoch sein dass   die nötige Wassermenge  tagsüber  (bei   Sonnenschein) gepumpt werden  kann, es sei den es werden zusätzlich so starke Akkus eingesetzt dass die Pumpe auch  nachts Strom hat (welche  nur eine begrenzte Lebensdauer haben)  .Was aber  die Sache stark verteuert.
Welchen  Inhalt  hat der Wasserturm?
Strom gibt es aber schon  bei euch?
mfg sepp
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  15.01.2012

Hallo,

ich habe da mal von einem Projekt gelesen, bei dem ein sehr einfach gebauter Stirling Motor verwendet wurde.

Vielleicht mal danach das Internet durchsuchen ?

Gruß Lothar
ali
(Mailadresse bestätigt)

  15.01.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp Schick vom 15.01.2012!  Zum Bezugstext

Halla sepp schick

Also das Wasser soll von baggersee auf Wasserturms gepummt werden. Gesammte höhe 16m. Wenn wir saugpumpe nehmen dass von 3 m absaugen kann dann haben wir nur 13 m höhen unterschied...
sepp Schick
josef.schick.senioraon.at
(Mailadresse bestätigt)

  15.01.2012

Hallo Ali BAGCI  erst mal die Frage aus welcher  Tiefe das Wasser gepumpt  werden muss.Die Pumpe müsste also pro Min. fast   30 Liter   liefern. An sich fördert das fast jede handelsübliche  Pumpe einesolche    Menge .Hat der Brummen  überhaupt diese   ergiebigkeit .
mfg sepp



Werbung (3/4)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas