Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6200 Themen und 30400 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserkraft
Kleinkraftwerk
Gast (Max Gräser)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.01.2011

Hallo,
ich muss ein kleines Wasserrad für meine Abschlussprüfung in Technik in der Schule bauen. Doch im Internet find ich keinen passenden Genarator.
Kann mir jemand sagen was für einen Generator ich am besten dafür verwenden sollte und wo man so einen erhält oder ob es am besten wäre sich selbst einen mit Magneten und Spulen zu bauen. Wenn ja wo kann man solche Spulen kaufen

Suche alle Informationen die für dieses Thema zutreffend sind.

Grüße Max



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Gast (michael)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.01.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sebi vom 15.01.2011!  Zum Bezugstext

Und wenn der Max zu seiner Prüfung ganz gut aussehen will, sollte er die Formel 8xQxh mit einbringen, was bedeutet:8xWassermengexFallhöhe(oder Druck). Dann gibt es bestimmt noch einen Extra-Punkt. Viel Erfolg!
michael
Gast (sebi)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.01.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepps vom 15.01.2011!  Zum Bezugstext

nabend sepp... bei deinem wasser rad kommt das auch gut hin... ich weis jetzt natürlich nicht in wie weit du dich mit wasserkraft zur stromerzeugung kundig gemacht hast oder auskennst.. es ist halt nur zu sagen das man wenn man 2 kw strom haben will schon an die 5ps antriebsleistung braucht... man kann das natürlich jetzt auch ausrechnen aber das sparen wir uns mal...
ich denke das unsere tipps für max ausreichen werden..
fakt ist das er nicht mit wasser und 230 volt rumprobieren soll... aber da sind sich hier wohl auch alle einig;)

lg sebi
Gast (sepps)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.01.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sebi vom 15.01.2011!  Zum Bezugstext

Hallo  sebi  in der tat war   ich beim Lesen nicht sehr "andächtig."
Zudem wissen wir nicht wie groß das Wasserrad ist .Ein  kleines   Wasserrad könnte sogar  mit einem  Fahrraddynamo überfordert sein weil die Übersetzung allein schon sehr viel Kraft  benötigt.Darum habe ich auch die Verwendung eines Nabendynamos   von einem  Fahrrad   empfohlen,  weil weil die Übersetzungsverluste in so einem Fall  wegen der nötigen niedrigen Drehzahl  sehr gering  sind.

Bezüglichder Leistung  eines  oberschlächtigen   Wasserrades habe ich gesehen dass man mittels eines solchen mit etwa einem Meter Durchmesser jahrelang  eine  Kolbenpumpe welche eine  Antriebsleistung von 0.5 PS benötigt zur Wasserversorgung   eines kleinen Ortes betrieben  hat.
mfg sepp
Gast (sebi)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.01.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepps vom 14.01.2011!  Zum Bezugstext

hallo sepp... ich glaub du hast meine antwort nicht richtig gelesen.
ich bin davon ausgegangen das keine 230volt benötigt werden! (steht aber auch im text)
wenn man netzstrom mit einem kleinen wasserrad erzeugen will stösst man relativ schnell an die grenzen des rades.
hinzu kommt das eine lastreglung notwendig ist damit der generator bei einem lastabfall nicht zu schnell drehen kann. diese lastreglung wird meistens über eine thyristorschaltung realisiert.

für ein "modell" halte ich die 230 volt für quatsch und nebenbei auch für nicht ungefährlich!!
abgesehen davon das erstmal die leistung des wasserrades ermittelt werden muss um den generator auslegen zu können;)
ne ne... für leute die sich nicht wirklich damit auskennen reicht die kleinspannung dicke aus!

by the way: wenn eine autoglühlampe in einem modell aufleuchtet reicht das dicke aus. :)

lg sebi
Gast (sepps )
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.01.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sebi vom 14.01.2011!  Zum Bezugstext

Hallo  sebi weder bei einem Fahrraddynamo 6 Volt  noch bei einer  Drehstromlichtmaschine 12 - 24 Volt   kommen 230 Volt heraus. Mit einem Fahrrad Narbendynamo    würde man am leichtesten die  erforderliche Drehzahl ereichen ,allerdings auch nur bescheidene 6V/3 Watt   .Mit einem in Schrittmotor  ließe   sich das Vorhaben am besten aber nicht am  leichtesten realisieren.Gibt  es in verschiedenen  Größen,Bastler verwenden    solche  bei Windkraftanlagen. mfg sepp
Gast (sebi)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.01.2011

hallo max... nimm doch einfach nen fahrraddynamo oder ne lichtmaschine vom auto.. ich denkenicht das da 230 volt rauskommen müssen ;)
lg sebi



Werbung (3/4)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas