Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6200 Themen und 30400 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
WN150 klackert wie stelle ich die Ursache fest?
Edwin Walter
(Mailadresse bestätigt)

  19.09.2010

Hallo Miteinander,
meine geliebte Wasserknecht hat Aua (glaube ich)!
Ich habe eine Hauswasserversorgung mit einer Wasserknecht WN150 welche klopft (klackert) daß es nur so duch das Haus dröhnt, wie kann ich feststellen ob das Klopfen von den Lagern bzw. Lagerschalen ausgeht, denn akustisch orten kann ich nicht so genau ob es von der Getriebe- oder Pumpseite kommt. Kann das Klopfen auch noch andere Ursachen haben? Ferner leistet die Pumpe kaum noch Druck über den Duokolben wenn es über ca. 4bar geht (dann ist allerdings auch das Klackern weg!!) und die Abschaltung greift nicht und läuft aufgrund der Abschalteinstellung endlos weiter.(rein Theoretisch natürlich, denn die Einstellung wurde schon reduziert)
Danke für jede qual. Antwort



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Gast (Edwin Walter)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.10.2010

Hallo osserge r,
danke für Deine Ausführung, werde mich damit auseinandersetzen sobald ich wieder ein wenig Muße habe. Übrigens sind einige recht logische Hilfen über Kolbenpumpe und Co. unter http://www.trinkwasseraufbereitung-info.de/tipp2.html zu finden und recht einfach nachzufolziehen.
Gruß Edwin
Gast (ossege r)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.09.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernhard Janßen vom 20.09.2010!  Zum Bezugstext

hallo,
das klackern der pumpe hat eine ursache......der kolben im getriebe (ja da ist auch einer !)hat eine achse (kolbenbolzen) und ein messinglager in der pleulstange.der bolzen und das messinglager werden wohl ausgeschlagen sein.....
ersatzteile gibt es bei steffens.....ist nicht ganz günstig und wenn man das getriebe zerlegt-neue dichtungen, neue kolbenstange, usw, da sollte man dann eine komplettüberhohlung vornehmen.
wenn die pumpe ansonsten noch ok ist lohnt sich der aufwand.
kosten mit dichtsatz, lager, kleinteile, usw ca 250€ plus die eigene arbeit !!!!!
Edwin Walter
(Mailadresse bestätigt)

  21.09.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernhard Janßen vom 20.09.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Freunde der Wasserknecht Pumpe,

habe jetz mal das Gerät zerlegt und Lager und Duo-Kolben in Augenschein genommen, konnte aber nichts auffälliges erkennen. Keinerlei Spiel etc. Hat noch jemand eine Idee woran das geklacker und geklopfe herrühren könnte?
Gru? Edwin  
Edwin Walter
(Mailadresse bestätigt)

  20.09.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernhard Janßen vom 20.09.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Bernhard Janßen, vielen Dank für Dein Feedback.
Hat mir pauschal schon mal sehr geholfen, insoweit daß ich festgestellt habe daß zweierlei Geräusche vorhanden sind. Ein Klopfen kommt von der Getriebe Seite und ein Klackern von der Kolbenseite. Habe mir für ein paar Euronen ein Stetoskop besorgt und aufgrund Deiner Aussage konnte ich das Problem schon recht gut lokalisieren. Also Schrauben ist angesagt ;)
Danke und Gruß, Edwin
Bernhard Janßen
wasserneuvrees.de
(Mailadresse bestätigt)

  20.09.2010

Hallo Edwin Walter,

ich würde mal bei rausgezogenem Stecker das Antriebsrad per Hand drehen, um festzustellen, ob Spiel vorhanden ist. Eine Lagerbuchse am Pleuelantrieb könnte verschlissen sein oder der Kolben sitzt nicht fest auf der Kolbenstange.

Die Pumpe auseinander zu bauen, um nachzuschauen was kaputt ist, ist ja auch nicht so besonders schwierig.

Gruß Bernhard



Werbung (2/4)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas