Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6200 Themen und 30400 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Kreiselpumpe mit Windkessel ohne Membran kombinieren ?
Fragviel
(Mailadresse bestätigt)

  22.06.2008

Hallo,
folgendes Problem:
Ich habe ein ca. 8m Brunnenrohr mit Filterstrecke.
Daraus entnehme ich mit einem Fußventil( mit Rückschlagventil) über ein 32 mm Pe Rohr Grundwasser.Dies führt nach ca. 15 m zu einer Kreiselpumpe (Grundfos JP). Von da aus Richtung Wasserabgänge. Vorher war dort eine alte Speck Büffelpumpe mit 150 Ltr. Windkessel installiert.
Jetzt würde ich gerne diesen alten Windkessel wieder benutzen (damit sich die Einschaltzeiten der Pumpe reduzieren). Jetzt zum Problem:
An der alten Kolbenpumpe war ein Schnüffelventil integriert und der Kessel wurde also automatisch immer mit Luft versorgt.Wie kann ich das jetzt sicher stellen ? Es gibt ja Belüftungsventile für Unterwasserpumpen, die über der Grundwasserlinie eingebaut werden. Wenn ich so ein Ventil vor/ oder hinter der Kreiselpumpe einbaue, würde die Wassersäule ja jedesmal wieder auf Grundwasserhöhe absinken und die Pumpe würde erstmal Luft ziehen (Quitiert mit lautem Kreischen). Was gibt es noch für sinnvolle Möglichkeiten den Windkessel mit Luft zu füllen (also automatisch ohne ihn mit dem Kompresssor auf zu pumpen.
Grüße Fragviel



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 0



Werbung (3/4)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas