Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6200 Themen und 30400 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Druckerhöhungsanlage für Wohnhaus
Gast (Steffen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.05.2008

Hallo,
gibt es eine bezahlbare Druckerhöhungsanlage für die normale Wasserversorgung. Mein Ruhedruck liegt bei nur ca. 3 bar und geht bis auf 2,5 bar runter.
Die Anlage sollte 6000l/h liefern um den Garten mit einer Bewässerungsanlage zu bewässern. Ein Qn6 Zähler habe ich schon eingebaut.

Steffen



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 10
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  19.08.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 19.08.2009!  Zum Bezugstext

Ich wollte noch fragen wie groß die Wasserleitung ist, die in den Keller kommt.
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  19.08.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Steffen Feind vom 19.08.2009!  Zum Bezugstext

2,4 Bar ist aber ganz schön wenig. Wie viele Wohnungen gibt es denn? Oder wohnst du alleine bzw. mit Familie in dem Haus?


Es gibt komplette automatische Systeme mit Drezahlregelung, Konstantdruck und anderen Sachen. Und es gibt einfache Systeme mit Kreiselpumpe, Kessel und Druckschalter.

Ich an deiner Stelle hätte mir eine schöne Grundfos CR zwischen die Leitung geflanscht, dazu noch einen Windkessel. Am besten so groß wie möglich. Den Druck dann auf 4 - 5,5 bar einstellen.

Da ist ebend nur das Problem mit dem Trockenlaufen, wenn unbemerkt Wasser abgestellt wird .
Gast (sepps )
(Gast - Daten unbestätigt)

  19.08.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Steffen Feind vom 19.08.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Steffen   sind die Rohre etwa durch Ablagerungen fast zu.Eine druckerhöhungsanlage ummehr als 3000€ohne einbau ,will sich da jemand sanieren?  mfg sepp
Gast (Steffen Feind)
(Gast - Daten unbestätigt)

  19.08.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 23.06.2009!  Zum Bezugstext

Hallo
Habe Probleme mit der Wasserversorgung in Dachgeschoss.Der Kellerruhedruck beträgt 2,4 bar.Im EG und 1.OG ist es geradeso akzeptabel.Im DG kommt fast nichts mehr an wenn jemand wasser entnimmt auf den Zwischenstrecken.Was kann man tun? Die Wasserwerke bieten mir eine Druckerhöhungsanlage von Wilo an für 3200 Euro ohne Einbau.
Bitte um Hilfe
Gast (Steffen Feind)
(Gast - Daten unbestätigt)

  19.08.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Sabine Keller vom 18.06.2009!  Zum Bezugstext

Hallo
Ist Ihre Anlage noch zu haben benötige sie für ein Mietshaus mit 3 Etagen da im DG kaum noch Wasser ankommt.
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  23.06.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Rolf Zimmermann vom 22.06.2009!  Zum Bezugstext

Naja, die Anlage ist ganz schön gewaltig für einen Einfamilienhaushalt. Da darfst du beim duschen nicht in den Duschkopf gucken, sonst wirst du blind. Denn die Pumpe hat schon ordentlich Power. Außerdem hat die CR 16-50 einen 5,5KW Kraftstrommotor. Also ich würde dir von der Pumpe abraten. Es sei denn du bekommst sie zu einem wirklich günstigen Preis.
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.06.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Rolf Zimmermann vom 22.06.2009!  Zum Bezugstext

Hallo das ganzeu läßt sicham besten mittels Mails abklären .Die Adresse scheint ja auf.mfg sepp
Gast (Rolf Zimmermann)
(Gast - Daten unbestätigt)

  22.06.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Sabine Keller vom 18.06.2009!  Zum Bezugstext

Hallo - was soll die Anlage denn kosten und wo steht diese? Abholbereit oder muß diese noch demontiert werden. Wozu war sie im Einsatz? Wir haben ein Einfamilienhaus bei dem wir vom Keller; EG; OG; DG Wasser brauchen. Der gelieferte Druck ist so gering, dass Spül- und Waschmaschine sich schon mal ausschalten und beim duschen es nur tröpfelt... Kann ich evtl noch ein paar zusätzl Infos bekommen, ob die Anlage zu uns passt. thanks & bye
Rolf Zimmermann
Gast (Sabine Keller)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.06.2009

Hallo, wir haben eine Grundfoss - Druckerhöhungsanlage
nahezu neuwertig ( war 1 mal in Betrieb)zu verkaufen.
Technische Daten: 12 qbm/h bei 6 bar Druck.
Typ 110/1 CR 16 50 x. Preis VB
Mit freundlichen Grüßen Familie Keller
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  15.05.2008

Dazu muss man nur eine Pumpe an den Wasseranschluss anschließen und wieder in die alten Rohre einspeisen. Dann könnt ihr noch ein Rohr in den Garten ziehen, ein Standrohr mit Wasserhahn und fertig.

Die Pumpe sollte aber ca. die gleiche Leistung haben, wie die Einspeisung hat.
Wenn nur 3000l/h kommen, kann man keine 6000l/h fördern. Wenn die Pumpe 6000l/h bei 50m fördert, ist dies vollkommend ausreichend.

Eine Kreiselpumpe welche dieses leisten könnte ist relativ günstig. Je nachdem wo man sie kauft so um die 300€ bis 500€.
Bei Kolbenpumpen wäre man schon beim 10 Fachen.



Werbung (3/4)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas