Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6200 Themen und 30400 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Pumpe fördert nur noch kurzfristig
ravy888
(Mailadresse bestätigt)

  06.05.2008

Ich besitze einen Brunnen mit einem Rohrdurchmesser von 150 mm, einer Tauchpumpe Grundfos JetSub JS 4-08 mit 3,7 m³/h und einer Förderhöhe von 37 m. Der Grundwasserspiegel beträgt 2,7 m, die Brunnentiefe 9,0 m. Die Pumpe ist ca. 12 Jahre alt und hatte eigentlich recht gut funktioniert. Allerdings verschlechterte sich der Wasserdruck über die Jahre schleichend nach unten. Nachdem ich nun die Pumpe gezogen hatte stellte ich etliche Löcher im Saugschlauch fest. Also neuen Schlauch gekauft und siehe da, der Druck war wieder voll da. Plötzlich allerdings viel der Druck nach 2 Minuten recht schlagartig ab. Nachdem ich die Pumpe wieder aus und nach einer MInute wieder anschaltete förderte sie wieder mit viel Druck, allerdings nur noch ca. 1 Minute lang bis zum Abstellen. Ich vermutete nun extreme Wasserabsenkung durch die starke Saugleistung und habe die Pumpe in einen Mülleimer gestellt und einen Kreislauf hergestellt. Fazit: Pumpe schaltet trotzdem nach kurzer Zeit ab. Was kann nun noch die Ursache sein??



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Marcel Wiegand
(Mailadresse bestätigt)

  11.05.2008

Hallo ravy, ich habe gerade das selbe Problem wie du. Ich war gerade dabei, die Pumpe hochzuholen und mir das ganze mal anzusehen. Dabei mußte ich feststellen, daß das Stahlseil an der Pumpe gerissen war (vermutlich durch die Vibrationen durchgescheuert). Dadurch sackte die Pumpe nach unten ab und saugte bei jedem Start Sand an. Dadurch förderte sie kurzzeitig Wasser, verstopfte jedoch dann zügig und blieb stehen. Jetzt will ich sie mal in eine Werkstatt bringen, da man diese Dinger ohne das nötige Detailwissen leider nicht demontieren kann ohne Schaden anzurichten.

Falls jemand eine Anleitung auftreiben kann, wie man diese Tiefbrunnenpumpen demontiert, kann er sie ja mal ins Netz stellen....
Gast (ravy888)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.05.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 07.05.2008!  Zum Bezugstext

Es wird einfach mit einem Ein-Aus-Schalter geschaltet. Das Problem ist allerdings "behoben", Pumpe wurde warm (vermutlich leichter Lagerschaden) und schaltete dadurch in immer kürzeren Abständen ab. Da nicht zerlegbar -- Schrott --   :-(   Neue Pumpe gekauft, alles ok.
Danke trotdem für die Antwort.
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.05.2008

Hallo ravy888 durch was wird abgeschaltet, Fi schalter ,Motorschutzsch.   mit dem   Druckschalter wohl kaum. mfg sepp



Werbung (3/4)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas