Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6200 Themen und 30400 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Unterschied WN250 - WN25
Gast (Klaus Huckermann)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.03.2008

Hallo,

meine WN250 ist total sanierungsbedürftig und müsste komplett demontiert und gewartet werden.
Da ich aber auf mein Hauswasserwerk  angewiesen bin, denke ich, mir ne gebrauchte Pumpe zuzulegen, damit diese umgehend wieder genutzt werden kann.
Habe jetzt ne WN25 angeboten bekommen.
Worin liegen die Unterscheiede zur WN250.
Kann man statt der WN250 auch ne WN 25 installieren.
Welchen Druck schafft die WN 25?
Mit meiner WN250 und dem darauf montierten Motor schaltet der Schalter am Wasserspeicher bei ca. 5,2 bar ab.
Schafft das die WN25 auch, wenn ich - so das möglich ist - auf diese den 380V-Motor meiner WN250 montiere?

Danke und Gruß



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Gast (Andreas Steffens)
(Gast - Daten unbestätigt)

  17.03.2008

Hallo!
Wenn das Getriebe der WN 250 noch in Ordnung ist, empfehle ich die Reparatur der "Wasserseite" der Pumpe. Die Materialkosten dafür liegen bei etwa 130 Euro. Uwe hat recht, bei der WN 25 handelt es sich um das Vorläufermodell der WN 250. Auch dafür gibt es noch alle Ersatzteile, nur würde ich wenn möglich auf die vorhandene modernere WN 250 setzen. Die ist immerhin nur mindestens 30 Jahre alt und für eine Kolbenpumpe fast noch ein junges Schätzchen.
Gruß, Andreas
Gast (uwe)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.03.2008

hallo klaus....
eines habe ich noch vergessen.
die getriebe beider pumpen sind baugleich. du kannst bei einem defekt einer pumpe die getriebe austauschen. auch die kolbenstangen beider pumpen haben die gleichen masse.
Gast (uwe)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.03.2008

hallo klaus...
die wn 25 ist das vorläufermodell der wn 250. die literleistung beider pumpen ist die gleiche, natürlich nur bei der richtigen übersetzung. beide pumpen gab es als 4 und 6 bar ausführung. ist abhängig von der einstellung des überströmventiles in der pumpe. (blaue [6 bar] oder rote [4 bar] kappe auf dem überstromventil).
unterschiedlich sind die hydraulischen teile, das s.g. Wasserteil. Die wn 25 hat immer 2 sauganschlüsse die sich unten am wasserteil (zylinderteil)befinden. die druckabgänge (2 oder 1´einer) sind am windkessel angeordnet.
die wn 250 hat die jeweils nur ein saug- und druckanschluss, die beide am windkessel angebracht sind.
bei austausch der pumpe kommst du um einen umbau der saug- und druckleitung nicht herum.
was den abschaltdruck deines system angeht, schau bitte  nach der einstellung des überströmventiles nach, da es sonst auslösen kann und je nach alter, schliesst der bolzen des ventiles nicht mehr richtig und es kann passieren das der abschaltdruck nicht mehr erreicht wird oder das ventil sogar undicht wird. ( der simmerring dichtet nach der bewegung des bolzen nicht mehr ab)( wasser strömt aus dem messinggehäuse aus). ist aber leicht zu reparieren.

ich hoffe dir ein wenig geholfen zu haben.
Gast (Günter Hoffmann)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.03.2008

Die WN 25 ist ein älteres Modell, als die Baureihe WN 200, WN 300, WN 500. Die WN 250 kenne ich gar nicht. Der Druck ist abhängig vom Druckstopautomaten. Es gab 2 Ausführungen: 4 bar (gängiges Modell) und 6 bar (seltener). Wenn die jetzige Pumpe bei 5,2 bar abschaltet, ist wohl ein Druckstopautomat mit 6 bar eingebaut.



Werbung (2/4)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas