Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6200 Themen und 30400 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
W25N muss alle 5 Tage neu befüllt werden?
Gast (Ronny )
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.10.2007

Hallo

Habe eine Frage an die Spezialisten.

Meine Kolbenpumpe W25N DDR Fabrikat  muss ich seit neusten ständig alle 7 Tage neu angiessen. Im Windkessel oben. Problematik: Pumpe läuft, aber der Kesseldruck bleibt konstant. Im Saugflansch im Rohr steht dabei das Wasser am Saugstutzen der Pumpe. Aber leider wird dann nichts gefördert.

Giesse ich die Pumpe oben im Windkessel an, wird dann sofort wieder Wasser gefördert. Wieso muss ich alle 7 Tage neu befüllen? Kann es mit einer leicht undichten Stopfbuchse zu tuen haben?  Welchen möglichekeiten gibt es noch?


Desweiteren Suche ich noch ein seitlichen Schauglas aus Klaren Kunstoff für das Getriebegehäuse seitlich. Müsste 3/4  o. 1" sein? Meins ist leider duch die Jahrzehnte spröde und rissig geworden, sodas es an der Stelle leichtz undicht ist. Pumpe wuerde letztes Jahr komplett nach 40 Jahren Bettrieb überholt mit teilen von Andreas Steffens.  

Danke für Eure Antworten!


mfg Ronny





Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Gast (Ronny)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.10.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 20.10.2007!  Zum Bezugstext



Hallo

Ja

Die Pumpe ist im Dauerbetrieb mit einem 500 L Kessel.

Wenn Druckschalter schaltet bei 2 Bar ein und bei knapp 5 aus.

Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  20.10.2007

Das Lecken der Stoffbuchse hat nichts damit zu tun.
Ist die Pumpe jeden Tag in Betrieb?
Gast (Ronny)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.10.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 19.10.2007!  Zum Bezugstext

Hallo

Meint ihr es liegt an der Stopfbuchse?

Warum wird es nach 1 Jahr schon undicht?

beim damaligen zusammen setzten war die bombendicht, und die Kolbenstange ging sehr schwer durch die Stopfbuchse.

Gibt es Alternativen als diesen gewachste Dichtband?

Pumpengehäuse sind runherum dicht !

Alle Flansche Verschraubungen abgecheckt.  alles i.o. !

Aber an der Stopfbuchse tropf es halt beim Fördern minimal. Sonst läuft dat Teil 1a seit Jahrzehnten.

Dankie schon mal für eure Antworten


Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  20.10.2007

Wenn die Stoffbuchse nicht dicht ist würde etwas heraustropfen. Ist das der Fall?
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  20.10.2007

Ich würde in das Schauloch einen Stopfen reindrehen. Das ist das einfachste und bekommt man in jedem Baumarkt.
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  19.10.2007

Hallo   Ronny Ich glaube du hast dir die Antwort schon selbst gegeben. "undichtheiten"



Werbung (4/4)
NEIN! ZU GEWALT


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas