Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6200 Themen und 30400 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Brunnen am Hang bohren?
Gast (Fistandantilus)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.12.2005

Hallo,

wir beabsichtigen gerade ein Haus zu kaufen (Montag :-) ) und ich denke gerade über einen Brunnen nach.

Das Haus (01728, bei Dresden) ist in den Hang gebaut. Wie stehen die Chancen das hinzubekommen?
Hinter dem Haus geht es quasi den Hang hinunter (nur Wald).

Was könnte sowas kosten, kennt jemand eine günstige Firma in der Region?

Viele Grüße



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Gast (Fistandantilus)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.12.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 15.12.2005!  Zum Bezugstext

Vielen Dank für die Info.

So ungefähr hatte ich mir das schon gedacht. Allein der gesunde Menschenverstand sagt mir, dass das Ganze sehr schwierig werden wird - leider.

Wollte den Brunnen eigentlich zum Befüllen des Pools verwenden. Da muß wohl doch die Feuerwehr mal anrücken :-( (sind locker 50 m3)
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  15.12.2005

Hallo,

da solltest du zunächst mal mit einem Geologen sprechen, der dir sagen kann, ob da am Hang überhaupt eine Chance besteht auf Wasser zu treffen.
Wir haben hier am Hang eine Bohrung auf 180 Meter Tiefe in eine trockene Kaverne niedergebracht und ums Haar das Gestänge verloren. Habe die dann später wieder zugesprengt um in 90 Meter Tiefe das Sickerwasser des oberen Bereichs zu sammeln. Haben auf diese Weise etwa 120 Liter pro Stunde höchst mineralhaltiges Wasser.    ( für fast nichts ungefähr alles in allem 17.000,--Euro verbohrt und verbaut.)Wir waren etwa 30 Meter unter dem Meeresspiegel und kein Wasser.

Grüsse aus GR

Lothar



Werbung (2/4)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas