Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6200 Themen und 30400 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > sonstiges
pH-Wert von Wurstwasser
Gast (Manuel Schweer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.12.2005

Nabend,
im Zuge eines Chemiereferates über den pH-Wert von Wasser etc. bräuchte ich mal eine kleine Hilfe.

Wie ist in etwa der pH-Wert von "Wurstwasser" und wie ist dieser Wert zu erklären?

Wundert euch nicht über diese komische Frage. Ich versuche den Vortrag ein wenig "aufzupeppen" ;)

mfg, Manuel



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
H2O
(gute Seele des Forums)

  14.12.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Manuel Schweer vom 13.12.2005!  Zum Bezugstext

Hallo Manuel,

Wurst reagiert in der Tat leicht sauer wie auf dieser Seite dargestellt:
http://www.handelszeitung.at/ireds-275.html
Welcher pH-Wert resultiert ist aber auch vom verwendeten Wasser abhängig. Trinkwasser wird sich kaum im pH-Wert verändern weil mit der Karbonathärte ein Puffersystem enthalten ist. Vollentsalztes Wasser  wird empfindlicher das heißt mit größerer pH-Wert Änderung reagieren. Ascorbinsäure = Vitamin C ist eine schwache Säure die in der enthaltenen Konzentration den pH-Wert des Wurstwasser nicht großartig verändert. Ascorbinsäure trifft man in Lebensmitteln oft wegen ihrer reduzierenden Wirkung als sogenanntes "Antioxidants" an.

mfG
H2O
Gast (Manuel Schweer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  13.12.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 11.12.2005!  Zum Bezugstext

Nabend,
danke für die Tipps. Ich brauche auch nicht DEN pH-Wert sondern nur eine Einschätzung, die ich als Erklärung verwenden kann. Und deine Antwort hilft mir sehr, aber auch auf der Verpackung der Würstchen finden sich einige Dinge, die den pH-Wert sicherlich beeinflussen. Zum Beispiel steht Acorbinsäure auf dem Verzeichnis der Inhaltsstoffe. Ich halte euch/dich auf dem laufenden, was     der pH-Wer Checkt ergibt. ;)
mfg, Manuel
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  11.12.2005

Hallo Manuel,

Hauptsache bei der Bewertung des Vortrags wird Humor auch honoriert ;-))
Natürlich kann es bei Wurstwasser nicht DEN pH-Wert geben, denn das Rezept spielt da schon eine erhebliche Rolle. So werden Kräuter, Lorbeer und Wachholderbeeren den pH-Wert senken. Dem gegenüber wirken Fleisch, Knochenmasse und Fett stabilisierend. Für einen BSE-Test müßte man den Ph-Wert von Prionprotein als Parameter nennen - aber ob soweit der Humor dann reicht?

Beste Grüße
Wilfried



Werbung (1/4)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas