Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6200 Themen und 30400 Antworten
Zurück zur Übersicht! FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung > Hokus Pokus?!
elektromagnetische Kalkwandler
Gast (Frank Schuhmacher)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.05.2004

Wer kann mir das Funktionsprinzip von elektromagnetischen Kalkwandler erklären?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Gast (H2O)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.01.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Michael Schmidt vom 09.01.2005!  Zum Bezugstext

Tja, damals gings meines Wissens um Patina-Bildung auf einer Kupferbedachung. Die Frage daher lautete: wie bitte kommt die Essigsäure aufs Dach. Aber durch diesen Post ist mir klar geworden, dass das nur von den Gurken kommen kann.

Helau  
Gast (Michael Schmidt)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.01.2005

Also, das ist so, wenn das Wasser durch das Behandlungsgerät gehen tut, und da isses egal ob es ein elektrischer oder ein permanentischer Magnet is, dann werden die Ionen neu geordnet und sie tun keinen Wasserstein mehr bilden. Das kommt davon, dass die Kalkmolekülen im Wasser von den mangnetischen Feldlinien so durcheinandergemacht werden, dass sie hinten hart nicht mehr wissen ob sie vorne weich waren, weil sie mal positiv und mal negativ abgewechselt werden und das geht ganz schnell (da wird jedem schwindelig) und dann können sie sich nicht mehr hart absetzen. Das ist so, wie wenn man vorne oben eine harte Möhre essen tut und die dann hinten weich wieder rauskommt. Aus einem Makaronit wird so ein Kalkonium oder so, genau weis ich das auch nicht. Feste Kalkablagerungen tun wieder weich werden und werden von dem physikalisch weichen Wasser aufgehoben.

Es hat da wohl schon “wissenschaftliche” ? Versuche gegeben, das zu untersuchen, aber irgendwie haben die alle falsch gemessen und nix richtiges herausgefunden, jedenfalls wissen die nichts, sagen es aber nicht oder sie dürfen es vielleicht auch nicht sagen, weil sonst macht das jeder und dann kann man es nicht mehr für viel teuer Geld verkaufen?

Also - Ich hab schon lange so Geräte bei mir zu Haus eingebaut, an jedem Wasserhahnen - und bin sehr zufrieden, beim Duschen muss ich jetzt auch keine Badekappe mehr benutzen, weil das Wasser sich jetzt auch viel weicher anfühlt und auch lebendiger, weil in den toten Rohren is’ ja auch nix los und so. So’ Geräte hab’ ich zufällig im Angebot für euch - kosten zwischen 5,80 Euro und 1.765 Euro, fängt mit zwei Meter Kabel un’ner Batterie an und hört mit teurem Edelstahlgehäuse - sauschwer - auf. Funk mich an - Angebot kommt. Wenn du gleich bestellts, gibt’s 15% Messerabbatz - aber nur noch jetzt und sofort.

***
Der vorstehende Text basiert teilweise auf einem verballhornten Auszug aus einer einzigen Website eines “physikalischen” Anbieters. Zum Abschluss noch einen drauf (Originalzitat, auch aus dieser Seite), es geht hier wohl um rostige Kupferrohre:

“Auf den Innenwänden der Rohre bildet sich eine gleichmäßige, gut strukturierte Kupferoxydschicht, die es aggressiven Substanzen unmöglich macht, sich abzulagern und eine Bildung von Cu2-Acetat (Grünspan) und somit Korrosion verhindert. Kurz gesagt: Die "Lebensdauer" Ihres Rohrsystems wird um ein vielfaches erhöht.”

***

Tja H2O, wie hast du mich vor einiger Zeit mal zu einer meiner (fahrlässigen) Antwort gefragt, .. Michael, wo kommt bitte die Essigsäure im Wasser her? .. Frag’ nicht so blöd, die is’ einfach da, vom sauren Gurkenwasser und seinem Regen! KLAR.

Ich bin mir darüber im klaren, dass mich eine bestimmte Klientel im Forum nicht mehr ernst nehmen wird - hat sie wahrscheinlich nie getan - damit muss ich leider selbst fertig werden. Wer schon mal aufmerksam im Forum recherchiert hat und Beiträge von mir gelesen hat, weiß auf welcher Seite des Meeres ich stehe. Mit Esoterik und pseudowissenschaftlichen Aussagen habe ich nichts am Hut. Aber jeder soll nach seiner Fason glücklich werden, das halte ich mit dem Glauben genau so. Ich muss niemanden bekehren, mich aber auch nicht. Darum bitte keine Versuche aus der Ecke.

Lieber Frank Schuhmacher, nichts für ungut, aber das musste ich mir einfach mal von den Nieren schreiben und die Faschingszeit ist ja heuer so kurz (und da spar’ ich mir die Bütt’). Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Weiß nicht, wer auf den Spruch das Copyright besitzt, aber ich riskiers und lass’ das mal so stehen.

Mir ist natürlich klar, dass du, falls du überhaupt bis hierher gelesen haben solltest, jetzt auch nicht weißt, wie die elektromagnetischen Kalkwandler funktionieren. Ich und viele andere wissen es, glaube ich, auch nicht. Aber es wird sich schon jemand finden, der es weiß. Alles wird gut.

Helau
Michael
Gast (Daniel Schumann)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.01.2005

Wenn die Interesse besteht send ich gerd eine Präsentation zu.

Aber eine Frage habe ich wieso ist das so Interessant für Sie???

Mit freundlichen Grüßen

AquaPerm-Vertrieb
Schumann Daniel
Gast (Kowalewski)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.05.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Michael Schulz vom 11.05.2004!  Zum Bezugstext

Der "elektromagnetische Kalkwandler" oder andere magnetische Formen von Wasserbehandlung basieren, wenn Sie denn Funktionieren auf das selbe Prinzip:
Dur die magnetischen Kräfte wird das Wassermolekül als starker Dipol ausgerichtet. Und zwar so lange wir das Magnetfeld wirkt. Danach richtet es sich wieder neu aus. Wie lange das dauert weiß ich nicht. Jedoch wird dadurch die Oberflächenspannung des Wassers stark reduziert, und das ist der springende Punkt: Ausgrund der verringerten inneren Spannung des Wassers können sich die Kristalle nur in entsprechend kleinere Größen und damit auch verbunden in weniger verzweigte Formen entwickeln.
Schöne Grüße
Kowalewski
Gast (Frank Schuhmacher)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.05.2004
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Michael Schulz vom 11.05.2004!  Zum Bezugstext

Vielen Dank Herr Schulz,
den Testbericht von Stiftung Warentest kenne ich.
Ich möchte vielmehr wissen, welche chemischen bzw. elektrochemischen Reaktionen erfolgen bzw. sollen wenn das System funktioniert.
Gast (Michael Schulz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.05.2004


http://testberichte-warentest-afp.a.premium-link.net/pls/sw/SW$NAV.Startup?p_KNR=0&p_E1=1&p_E2=0&p_E3=30&p_E4=0&p_Inh=I:16891



Werbung (1/4)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2012 by Fa. A.Klaas